Ukraine: NATO bestätigt Einsatz ballistischer Raketen

CNN berichtete über den Einsatz ballistischer Raketen gegen den antifaschistischen Widerstand

- von RF  -

D ie NATO hat nach Angaben des Radiosenders Deutschen Welle (DW – ARD, staatlicher Auslandsrundfunk der BRD) bestätigt, dass die USA/NATO/EU-Söldnertruppen der faschistischen Junta in Kiew ballistische Raketen gegen die antifaschistischen Volksmilizen der Volksrepubliken Donezk und Lugansk eingesetzt hat.

CNN berichtete am 29.07.2014 über den Einsatz ballistischer Raketen durch die faschistische Junta in Kiew

CNN berichtete am 29.07.2014 über den Einsatz ballistischer Raketen durch die faschistische Junta in Kiew

Die Kiewer Truppen haben ballistische Raketen geringer Reichweite eingesetzt, teilte ein NATO-Sprecher heute der DW mit. Dabei berief er sich auf US-amerikanische Spionagedaten, so die Deutsche Welle auf ihrer russischsprachigen Webseite.
Das US-Kriegsministerium Pentagon habe eine entsprechende Anfrage der DW bislang nicht beantwortet.

HINTERGRUNDINFORMATION

Die faschistische Junta in der Ukrainischen Hauptstadt Kiew kann sich nur mit finanzieller und militärischer Unterstützung seitens USA/NATO/EU an der Macht halten. Es handelt sich um ein NATO-Marionettenregime.
Im Februar wurde bekannt, dass die USA, bereits in Vorbereitung des Putsches gegen die demokratisch gewählten Institutionen der Ukraine, 5 Milliarden US-Dollar in kollaborierende Gruppen investiert hatten. [1] [2]
Da der Grossteil der Ukrainischen Armee den Faschisten in Kiew die Gefolgschaft verweigert hatte, musste die NATO aus Kämpfern des faschistischen Rechten Sektors, ausgebildet durch die CIA, und kommerziellen US-Söldnern (Academi / Blackwater) [3] die sog. “Nationalgarde” bilden und diese gegen das Ukrainische Volk einsetzen.
Im Juli teilte das US-Regime mit, man werde noch weitere Millionen an die NATO-Söldner in der Ukraine bezahlen. [4]

Am Dienstag hatte bereits der US-TV-Sender CNN unter Berufung auf US-Geheimdienstkreise berichtet, dass die Kiewer Faschisten gegen die östlichen Regionen ballistische Raketen eingesetzt haben.

CNN: Ballistic missiles Ukraine, 29.07.2014

Am Tag darauf meldete der antifaschistische Widerstand, dass ein fast zwei Meter grosser Sprengkopf gefunden wurde. Russischen Militärexperten zufolge handelt es sich dabei um Raketen des Typs Totschka-U mit einer Reichweite von rund 100 km.

RF/CNN/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+