NATO-Kriegspropaganda der Woche: Überall Russen

Antifaschisten widersprechen NATO: Keine russischen Truppen in der Ukraine

- von RF  -

D ie antifaschistische Volkswehr der Volksrepublik Donezk östlich der Ukraine hat die Behauptung des Kiewer Faschistenführers Pjotr Poroschenko über einen russischen Truppeneinmarsch als falsch zurückgewiesen.

Oligarch und Faschistenführer von NATOs Gnaden Pjotr Poroschenko, Ukraine

Oligarch und Faschistenführer von NATOs Gnaden Pjotr Poroschenko, Ukraine
NATO-Kriegspropaganda der Woche: Überall Russen

„In Noworossija gibt es keine russischen Truppen“, erklärte ein Stabssprecher der Volkswehr heute gegenüber der Presse. Laut Donezker Premierminister Alexander Sachartschenko redet die Junta in Kiew und Politiker im Westen immer wieder von einer russischen “Invasion”, um damit die „schweren Verluste der ukrainischen Truppen“ bei den Kämpfen mit dem antifaschistischen Widerstand zu erklären.

Der Oligarch Poroschenko und Kollaborateur der imperialen NATO hat heute erneut behauptet, dass eine russische Militärinvasion in die Ukraine begonnen habe. Russland hat dies bereits als falsch zurückgewiesen.

Press Conference, Formation of a state, 24.08.2014
(deutsche Untertitel)

Russland: Kiew lügt über russischen Einmarsch in Ukraine

Als Lüge hat Jewgeni Serebrennikow, Vizechef des Verteidigungsausschusses des russischen Föderationsrats, die Äusserung des Kiewer Faschistenführers Pjotr Poroschenko über einen russischen Einmarsch in der Ukraine zurückgewiesen.

HINTERGRUNDINFORMATION

Die faschistische Junta in der Ukrainischen Hauptstadt Kiew kann sich nur mit finanzieller und militärischer Unterstützung seitens USA/NATO/EU an der Macht halten. Es handelt sich um ein NATO-Marionettenregime.
Im Februar wurde bekannt, dass die USA, bereits in Vorbereitung des Putsches gegen die demokratisch gewählten Institutionen der Ukraine, 5 Milliarden US-Dollar in kollaborierende Gruppen investiert hatten. [1] [2]
Da der Grossteil der Ukrainischen Armee den Faschisten in Kiew die Gefolgschaft verweigert hatte, musste die NATO aus Kämpfern des faschistischen Rechten Sektors, ausgebildet durch die CIA, und kommerziellen US-Söldnern (Academi / Blackwater) [3] die sog. “Nationalgarde” bilden und diese gegen das Ukrainische Volk einsetzen.
Im Juli teilte das US-Regime mit, man werde noch weitere Millionen an die NATO-Söldner in der Ukraine bezahlen. [4]
Ende August reiste BRD-Kanzlerin Angela Merkel mit weiteren Millionen für das illegale USA/NATO/EU-Putsch-Regime nach Kiew. [5]

In der Ukraine gibt es keine russischen Streitkräfte, sagte der Parlamentarier heute zur internationalen Presse.

Poroschenko habe wegen der angeblichen “Invasion” seinen Türkei-Besuch abgesagt und eine Krisensitzung der faschistischen Junta einberufen.
„Wir haben bereits mehrere Erklärungen der ukrainischen Führung gehört, die sich dann schnell als Lüge erwiesen haben“, kommentierte Serebrennikow. „Jetzt sind wir Zeugen einer neuen Medien-Ente.“

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren RF direkt

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+