Ukraine: Antifaschisten schlagen NATO-Söldner zurück

Timoschenko rechtfertigt faschistisches Massaker in Odessa

- von RF  -

I n der Ukraine haben antifaschistische Kräfte der Selbstverteidigung die Kontrolle über mehrere Ortschaften zurückerobert. Angehörige der Volkswehr der Souveränen Volksrepublik Donezk erklären, dass es ihnen gelungen sei, strategische Positionen von den NATO-Söldnern zurück zu erobern, berichtet aktuell der TV-Sender Rossija 24.

Ein Sprecher der Selbstverteidigung der Region Donezk, Miroskaw Rudenko, teilt mit, dass ihnen im Verlauf der nächtlichen Kämpfe gelungen sei, die Stadt Kramatorsk und drei Dörfer zurückzuerobern.

Derzeit wird die Situation im Donezbecken als ruhig eingeschätzt, während NATO-Söldner ihre Offensive gegen andere Städte fortsetzen.

Italiener unter den NATO-Söldnern bei Kramatorsk

In einem Video sieht man, wie ein Soldat der Angreifer auf Kramatorsk sich mit drei Anwesenden auf Italienisch unterhält.

Italiener unter den NATO-Söldnern bei Kramatorsk

Ein fliessend Italienisch sprechender ukrainischer Soldat? Eher unwahrscheinlich.

Timoschenko rechtfertigt faschistisches Massaker in Odessa

Die ukrainische Oligarchin, NATO-Faschistin und Präsidentschaftskandidatin Julija Timoschenko hat das Massaker im Gewerkschaftshaus von Odessa im Süden der Ukraine als „Schutz administrativer Gebäude“ bezeichnet.

Faschistischer Gewalttäter des Rechten Sektors, Odessa, Ukraine 02.05.2014

Faschistischer Gewalttäter des Rechten Sektors, Odessa, Ukraine 02.05.2014

Die faschistische Mordbande des NATO-Putsch-Regimes in Kiew bezeichnete Timoschenko als „friedliche Demonstranten“.
„In Odessa konnten wir durchhalten und uns verteidigen, weil Stadtbewohner uns halfen, als eine friedliche proukrainische Demonstration überfallen wurde. Wir konnten auch administrative Gebäude schützen“, sagte Timoschenko am Samstag nach Angaben des Pressedienstes ihrer Vaterlandspartei.

Die bei dem faschistischen Massaker im Gewerkschaftshaus ermordeten Antifaschisten und Gewerkschafter bezeichnete sie als „Angehörige von Diversionstruppen, die gekommen waren, um Einwohner von Odessa zu töten“.

Rund 40 Menschen starben in den Flammen oder beim Sprung aus dem Gebäude. Am Freitag hatte das, durch USA/NATO und deren imperialer Institution EU (Europäische Union) organisierte und bezahlte [1] [2], Putsch-Regime, faschistische Schlägerbanden mit Bussen nach Odessa gekarrt, um die dortige Bevölkerung einzuschüchtern.
Die NATO und ihr illegales Marionetten-Regime wollen um jeden Preis verhindern, das sich auch in Odessa der demokratische Widerstand für eine Volksabstimmung gegen die Faschisten in Kiew konstituiert.

Odessa: Faschisten brennen Gewerkschaftshaus nieder – 38 Tote

Bei den äusserst gewalttätigen Angriffen auch mit Brandbomben auf antifaschistische Demonstranten geriet dann auch das Haus der Gewerkschaft in Odessa in den Fokus der Mordbande. Die Faschisten setzten das Gewerkschaftshaus in Brand.

Unter den Todesopfern befinden sich neben Gewerkschaftern vor allem Mitglieder der Kommunistischen Partei der Ukraine (KPU) und der antifaschistischen und sozialistischen Organisation Borotba.
Insgesamt kamen bei den Angriffen in Odessa nach aktuellen Zahlen 46 Menschen ums Leben.

→ Borotba

RF/borotba/ruvr.ru/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema #UKRAINE

→ Odessa: Faschisten brennen Gewerkschaftshaus nieder – 38 Tote, 02.05.2014
→ NATO-Faschisten greifen Slawjansk an, Militär gegen das Volk – Antifaschisten schiessen zwei Hubschrauber der NATO-Söldner ab, 02.05.2014
→ Sanktionen der NATO-Staaten dienen dem imperialen Krieg, 29.04.2014
→ Lugansk ruft unabhängige Volksrepublik aus – Antifaschisten lehnen NATO-Putsch-Regime in Kiew ab, 28.04.2014
→ NATO-Agenten in Slawjansk (Ukraine) verhaftet, 28.04.2014
→ Ukraine: NATO-Faschisten schiessen auf Volk, 24.04.2014
→ Wladimir Putin: Brief an 18 europäische Regierungschefs – Informationen bezüglich der ukrainischen Gasschuld an Russland, 14.04.2014
→ Ukraine: Sondereinheit Alpha verweigert Befehl des Putsch-Regimes, 11.04.2014
→ Faschisten stürmen KP-Büro im westukrainischen Rowno, 11.04.2014
→ Ukraine-Berichte ARD/ZDF: Fehlende Neutralität durch Staatsvertrag?, 09.04.2014
→ Putsch-Regime in Kiew greift Antifaschisten im Parlamentsgebäude an – US-Söldner operieren auf Ukrainischem Boden, 08.04.2014
→ Ukraine: Antifaschisten spielen das NATO-Spiel nicht mit – Souveräne Volksrepublik Donezk ausgerufen, 07.04.2014
→ Ukraine: Faschist Alexander Musytschko erschossen, 25.03.2014
→ Was Gysi und Wagenknecht nicht sagen – Pseudolinke Poser und NATO-Desinformation, 20.03.2014
→ False Flag und Zensur – die EU hat ihr 9/11 in Kiew, 06.03.2014
→ Maidan-Scharfschützen schossen auf Polizisten und Demonstranten, 05.03.2014
→ Die Klitschko eMails, 28.02.2014

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Ukraine: Antifaschisten schlagen NATO-Söldner zurück

  1. Syn Onym 5. Mai 2014 - 18:01 #

    Von Anna-Maria Binetto
    ___________________

    Liebe Freunde!!!

    hab momentan keine Zeit die ganze Berichte zu übersetzen, aber das wichtigste: “Es war nicht 46 Menschen in Odessa ermordert, da waren auch viele Toten im Keller, insgesamt 217 Toten (und weisst man nicht ob mehr ist), die waren nicht verbrennt, sondern von der Pistole ermordert und mit dem Beil ermordert, um das Geschoß nicht zu verbrauchen”.
    Von mir moechte ich sagen – ich wunderte auch daran, weil das Gebäude ist gross und ich ahnte, dass im Gebäude und im Keller war noch viel mehr Toten, aber mass media sagen das nicht. Bald kommt ein Interview mit der Frau, die dort erlebt hat, sobald ich information bekomme, werd ich mitteilen,
    da sind die linken:

    http://vlad-dolohov.livejournal.com/876486.html
    https://www.youtube.com/watch?v=EvLukZZoTh8
    http://frallik.livejournal.com/781599.html
    http://dbelyaev.ru/odessa-eyewitness-16660.html
    https://www.youtube.com/watch?v=ovX9tVTq6KI
    https://www.youtube.com/watch?v=39gZ_kA0dP0
    https://www.youtube.com/watch?v=2ZvFfSeGPhE
    http://ontimer.livejournal.com/27218.html

    Von Anna-Maria Binetto
    ___________________

    “Liebe Freunde, bitte mitteilen,

    Nach dem Genozid in Odessa der Süd -Ost ist wütend, Krim ist wütend, Freunde und Verwandte in Russland sind wütend…

    Ich uebersetze das wichtigste in der Artikel:

    Es war kein Feuer im Gebäude, es war die Inszenierung vom Feuer, damit drinnen die Mitglieder vom Rechte Sektor ohne Zeuge töten und brennen den Leute konnten. Auf einem Bild man kann sehen, wie der Mitglied vom Rechte Sektor am Dach ist und ein Paar Molotov Cocktails hat, also er war im Voraus gut vorbereitet. Am 1.Stock die Tote Menschen sind ganz verbrennt. Auf dem 2. und 3. Stock die Tote Menschen sind verbrennt, aber Geländer aus Holz, Stuhle, Tische aus Holz, die in der Nahe sind, sind gar nicht verbrennt. Manche tote Menschen sind von der Pistole ermordet. Warum viele tote Menschen sind nur oben verbrennt – nur Kopf und Schulter? Weil die Mitglieder vom Rechter Sektor haben den Leute mit dem Benzin begossen und dann brennt. Woher ist das weisse Pulver am Boden? Weil die Mitglieder vom Rechte Sektor haben Feuer gelöscht, nach dem der Mensch schon tot war. Sie haben den Toten (Feuer) gelöscht, damit die Mitglieder vom Rechte Sektor selbst vom Feuer und Rauch nicht sterben. Auf einem Bild eine Frau ohne Kleidung niedriger der Taille und ihre Beine sind voneinander ausgezogen, sie war wahrsheinlich vergewaltigt und dann ihr Kopf war mit dem Benzin gegossen und dann verbrennt. Auf vielen Bilder die Menschen sind in den Kopf von der Pistole ermordet. Auf einem Bild eine schwanger Frau, sie war gar nicht verbrennt, sie war mit einem Kabel erstickt”
    Diesen Leute, die fuer das Referendum aufgerufen haben, die Junta nennt “Terroristen”, “Separatisten”, ich zittere mich, weil ich, meine Mutter und so viele meine Freunde haben auch fuer das Referendum offentlich gerufen! Und bin ich “Terroristin”?!! bin ich “Separatistin”?!! Es ist total Katastrophe in die Ukraine gekommen, mit USA Hilfe… Was kann man dazu sagen, wenn Timoschenko offentlich ruft den Veteranen anzugreifen!!!!!”

    http://ruposters.ru/archives/4749

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+