Putin-Kritiker Nawalny in umstrittenem Prozess schuldig gesprochen

Blogger weist die Vorwürfe als politisch motiviert zurück

- von Presseticker  -

D er russische Oppositionspolitiker und Putin-Kritiker Alexej Nawalny ist in einem umstrittenen Prozess wegen Veruntreuung schuldig gesprochen worden.

Alexej Nawalny vor Gericht, Russland 04.2013

Alexej Nawalny vor Gericht, Russland 04.2013

Das Gericht in der Industriestadt Kirow sollte das Strafmaß im Lauf des Tages verkünden. Die Staatsanwaltschaft hat sechs Jahre Arbeitslager gefordert.

Nawalny soll 2009 als Berater eine staatliche Holzfirma um umgerechnet mehrere hunderttausend Euro geprellt haben.
Der 37-jährige Anwalt und Blogger, der gegen die Korruption in Russland kämpft, weist die Vorwürfe als politisch motiviert zurück.

Putin-Kritiker Nawalny in umstrittenem Prozess schuldig gesprochen

Der bekannte Enthüllungsblogger wurde schuldig gesprochen, gemeinsam mit Pjotr Ofizerow 2009 die staatliche Holzfirma Kirowles um umgerechnet rund 400.000 Euro betrogen zu haben.
Ofizerow wurde zu vier Jahren Freiheitsentzug und einer Geldstrafe von einer Million Rubel (rund 23.600 Euro) verurteilt.

Die Verteidiger kündigten Berufung an, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

AKTUALISIERUNG 19.07.

Unterdessen ist Alexej Nawalny vorläufig wieder auf freiem Fuss. Unter Auflagen setzte ein Provinzgericht in der Stadt Kirow am Freitag die Untersuchungshaft aus, damit der 37-Jährige an der Bürgermeisterwahl in Moskau am 08. September teilnehmen kann. Allerdings erhielt er die Auflage, Moskau nicht zu verlassen.

RF/euronews/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Putin-Kritiker Nawalny in umstrittenem Prozess schuldig gesprochen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+