UNO verurteilt Terror in Syrien

Eskalierende Gewalt, die das syrische Volk zu erleiden hat

- von Presseticker  -

D ie Unterstützung und Ausrüstung von Söldnerbanden in Syrien durch die NATO zeigt immer blutigere Folgen. Die UN-Beobachter in Syrien stehen unter Druck. Nach dem Anschlag auf die Beobachtermission haben zahlreiche UN-Mitarbeiter die Tat scharf verurteilt.

Derzeit befinden sich rund 70 UN-Beobachter in Syrien, die den seit dem 12. April geltenden Waffenstillstand überwachen sollen.

„Das ist ein schrecklicher und sehr bedauerlicher Akt der Gewalt“, sagte der Leiter der Beobachtermission Robert Mood. „Meine Botschaft an alle, die hinter solchen Gewalttaten stecken, lautet, dass Gewalt kein einziges Problem lösen kann.“

Bei der Explosion nahe einem UN-Fahrzeug in der Provinz Daraa wurden sechs syrische Soldaten verletzt. Wenig später traf eine Granate ein Haus, in dem sich die Beobachter kurz zuvor aufgehalten hatten.

UNO verurteilt Terror in Syrien

Robert Mood sprach gleich nach dem Anschlag von einem schlimmen Beispiel für die Gewalt, die das syrische Volk zu erleiden habe.

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon stellte gar die Zukunft der Mission in Frage. Deutschland erwägt dennoch, sich zu beteiligen, eine definitive Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen.

RF/euronews

mehr Nachrichten zum Thema

→ Terror gegen Syrien, 10.05.2012
→ Erstmals seit 50 Jahren wählt Syrien Mehrparteienparlament, 07.05.2012
→ UNO-Kontrolle in Syrien effektiv, 06.05.2012
→ Syrien: NATO weiterhin aktiv – Waffenlieferung an Söldner gestoppt, 28.04.2012
→ Russische Marine beschliesst ständige Präsenz vor Küste Syriens, 13.04.2012
→ Syrien: Waffenruhe ab 06.00 Uhr am Donnerstag, 11.04.2012
→ Regierung in Damaskus zieht Truppen aus syrischen Städten ab, 03.04.2012
→ Syrien: AlJazeera-Reporter entlarvt tendenziöse Berichterstattung des Senders, 03.04.2012
→ Terror-Internationale gefährdet Annans Plan, 29.03.2012
→ Syrische Opposition kritisiert Kofi Annans Syrien-Plan, 23.03.2012
→ Syrien: Landesweite Massendemonstrationen gegen NATO-Intervention, 16.03.2012
→ Weshalb die Grünen für Syrien “Zonen” fordern, 13.03.2012
→ Syrien: “Opposition” bestätigt Waffenlieferungen aus dem Ausland, 13.03.2012
→ Syrien: NATO-Terroristen morden, um die Regierung in Misskredit zu bringen, 12.03.2012
→ Russland und Arabische Liga vereinbaren Fünf-Punkte-Plan für Syrien, 10.03.2012
→ Syrien: Opposition gegen friedliche Lösung der Krise, 10.03.2012
→ Syrien: Geopolitische Destabilisierung und regionaler Krieg – Die Strasse nach Teheran führt über Damascus, 22.02.2012
→ NATO-Geheimkrieg gegen Syrien: eine Wiederholung des Libyenmodells, 21.02.2012
→ Augenzeugen: NATO-Söldner plündern in Syrien Wohnhäuser und Staatseinrichtungen, 16.02.2012
→ Syrien: NATO-Spezialeinheiten operieren bereits am Boden, 13.02.2012
→ Lawrow: Syrien will Frieden, 08.02.2012
→ Syrien: Bewaffnete Söldnerbanden ermorden Christen, 07.02.2012
→ Gewalt in Syrien stoppen – Krieg verhindern!, 06.02.2012
→ Primakow: Russlands Veto gegen Syrien-Resolution „völlig begründet“, 06.02.2012

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+