Chinesische Firma übernimmt Luxusyachtproduzenten Ferretti Group

China importierte 2010 dreimal so viele Yachten wie 2009

- von Presseticker  -

D ie Weichai Holding Group ist eine Tochtergesellschaft von Shandong Heavy Industry und wird für einen 75-prozentigen Aktienanteil an der Ferretti Group 374 Millionen Euro bezahlen.

Tan Xuguang, Vorstandsvorsitzender der Weichai Holding Group und Shandong Heavy Industry, meint, die Yachtherstellung gelte als eines der strategischen Ziele der Firma für die nächsten fünf Jahre.
Die Ferretti Group sei daher ein idealer Partner in diesem Bereich, weil es über eine berühmte Marke und fortschrittliche Technologien, Produkte von hoher Qualität und eigene Vertriebskanäle verfüge.

China YachtFerretti ist eines der führenden Unternehmen in den Bereichen Design, Herstellung und Verkauf von Yachten. Doch seit der Finanzkrise 2008 schrumpft der internationale Markt für Yachten. 2010 sank der Umsatz des Unternehmens auf 500 Millionen Euro. Die Firma steht vor großen finanziellen Schwierigkeiten.

Shandong Heavy Industry besitzt vier börsennotierte Firmen. Eine davon ist die Weichai Holding Group. Das jetzt neu erworbene italienische Unternehmen soll später auch als selbständige Firma an die Börse gehen.

Die Kooperation zwischen Weichai und Ferretti werde die Einfuhr der Produkte von Ferretti in die Märkte der aufstrebenden Länder erleichtern, so Tan.

Die Weichai Holdings Group hatte 2009 bereits die französische Moteurs Bauduin SA, einen Hersteller von Dieselmotoren und Getriebegehäusen, gekauft und zudem noch 30 Millionen Euro in die Forschungsabteilung von Moteurs Bauduin investiert.

China ist ein neuer Markt für Yachten, da sich der maritime Tourismus schnell entwickelt und die Zahl reicher Leute kontinuierlich steigt. China importierte 2010 dreimal so viele Yachten wie 2009.
Analysten gehen davon aus, dass sich dieser Markt in China auch in den nächsten Jahren sehr positiv entwickeln wird.

2012-01-11 19:30 – RF/china.org.cn

Schlagwörter # ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+