Mordverfahren gegen ukrainischen Ex-Präsident Kutschma eingestellt

Der Journalist Georgi Gongadse war Chefredakteur der Internetzeitung "Ukrainskaja Prawda"

- von Presseticker  -

E in ukrainisches Gericht hat das gegen Ex-Präsident Leonid Kutschma (73) eingeleitete Verfahren wegen Mordes an einem regierungskritischen Journalisten eingestellt. Das Gericht führte zur Begründung an, belastende Mitschnitte von Gesprächen Kutschmas seien unzulässig.

Mordverfahren gegen ukrainischen Ex-Präsident Kutschma eingestellt

Der Journalist Georgi Gongadse war Chefredakteur der Internetzeitung “Ukrainskaja Prawda”. In den veröffentlichten Tonbandaufnahmen sagte Kutschma, Gongadse müsse “verschwinden”. (“Bring ihn irgendwo hin, zieh ihn nackt aus, gib ihn den Tschetschenen, dann können sie Geld erpressen.”)

Im September 2000 wurde Gongadse entführt. Kurz danach wurde er tot in einem Wald südlich von Kiew gefunden. Für den Mord wurden drei Milizionäre zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Kutschma war von 1994 bis 2004 Präsident der Ukraine. Im März 2011 hatte die Generalstaatsanwaltschaft bekanntgegeben, dass sie gegen Kutschma wegen des Mordes ermittelte. Kutschma bestritt stets die Vorwürfe.

2011-12-14 11:30:12 – RF/euronews

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+