Die USA konzentrieren sich auf den Sturz Assads “um ISIS zu besiegen”

Die Vereinigten Staaten von Amerika geben zu, dass die anfängliche Strategie gegen ISIS "unhaltbar" ist - von Jason Ditz

- von Presseticker  -

D ie Obama-Administration kam dieser Tage dahinter, was jeder andere schon seit einiger Zeit gewusst hat, nämlich dass ihre Strategie in dem neuen Krieg gegen ISIS einfach nicht funktioniert. Leider scheinen sie sich einer noch weitergehenden Eskalation des Krieges zuzuwenden, besonders in Syrien.

Präsident Baschar al-Assad, Syrien

Die USA konzentrieren sich auf den Sturz Assads “um ISIS zu besiegen”

US-Regierungsvertreter stellen jetzt die Strategie „zuerst den Irak, dann Syrien” zur Zerstörung von ISIS als „unhaltbar“ hin und während sie weiterhin die Zerstörung von ISIS als Kriegsziel formulieren, scheinen sie sich in eine Richtung zu bewegen, in der es zu weniger Konflikten mit ISIS kommen möge.

Stattdessen scheint die neue Syrien-Strategie die militärische Entfernung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad zu sein, obwohl dessen Kräfte die bedeutendere anti-ISIS-Kraft innerhalb Syriens sind und US-Regierungsvertreter scheinen jetzt zu glauben, dass der Schlüssel zum Krieg darin liegt, zuerst Assad zu stürzen und dann ein neues Regime aus den nicht existierenden vermeintlich “gemäßigten” Fraktionen zusammenzuschustern, die das Pentagon schaffen soll.

Man kann sagen, dass der Krieg jetzt noch weniger haltbar ist, als er es zuvor schon war, da zwischen Attacken auf Kämpfer von ISIS, Nusra und Islamischer Front, und jetzt der Regierung Assad, die USA praktisch gegen alle Kampfgruppen innerhalb Syriens gleichzeitig kämpfen, auch jene, die mit den öffentlich erklärten Zielen der USA übereinstimmen.

Senator Saxby Chambliss (Republikaner, Georgia) bejubelte die Ankündigung, während er auf weitere Eskalation drängte und betonte, dass wir mehr “Stiefel auf dem Boden” benötigen. Chambliss blieb ähnlich vage auf die Frage, wie seine neue Strategie funktionieren würde und sagte nur, dass die USA darauf hoffen müssten, dass sich eine gemäßigte Fraktion entwickelt und den USA auf irgendeine unvorhergesehene Weise zuhilfe kommen wird.

Die Politik wurde in dieser Beziehung weniger geändert, als einfach eskaliert, da die US-Politik von Anfang an darin bestand, Dinge zu tun, die keinerlei Sinn ergeben und die Daumen zu drücken, dass ihr Krieg trotz ihrer selbst gewonnen würde.

RF/antiwar.com – Übersetzung antikrieg.com

Schlagwörter # , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+