Libyen: Kämpfe in Tripolis

Das Chaos des imperialen NATO-Krieges

- von Presseticker  -

I n der libyschen Hauptstadt Tripolis haben sich in der Nacht zu Freitag verschiedene Gruppen von Milizen erneut heftige Strassenkämpfe geliefert.

Nach Angaben eines örtlichen TV-Senders gab es dabei mindestens drei Tote und mehrere Verletzte. Auslöser der Unruhen im Osten der Stadt war eine Auseinandersetzung an einer Strassensperre. Ins Schussfeld gerieten auch unbeteiligte Menschen.

Libyen: Kämpfe in Tripolis, 08.11.2013

Ein Anwohner berichtet: „Es gibt keine Armee, die die einfachen Leute beschützt, die Kugeln schlagen in unsere Wohnungen und Häuser ein. Das ist nicht mehr Libyen, das ist Somalia.
Hören sie, es fängt wieder an, wir sind mitten drin. Es gibt keine Armee, um die einfachen Leute zu beschützen.“

Der NATO-Marionettenregierung unter “Ministerpräsident” Ali Seidan ist es bislang nicht gelungen, alle Milizen, die 2011 als Kollaborateure der NATO gegen Libyen kämpften, zu entwaffnen.

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+