D ie Verabschiedungszeremonie des am Dienstag verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez hat in der Militärakademie in Caracas begonnen, berichtet das staatliche Fernsehen.

Der Sarg mit den sterblichen Überresten wurde durch die ganze Stadt in die Militärakademie gebracht und dort aufgebahrt. Die Verabschiedungszeremonie wird bis zum Freitag dauern.
Die Trauerzeremonie begann mit der Intonierung der venezolanischen Staatshymne.

Verabschiedungs-Zeremonie von Hugo Chávez in Caracas begonnen

Verabschiedungs-Zeremonie von Hugo Chávez in Caracas begonnen

Um den Sarg versammelten sich die Nächsten Chávez’, darunter Vizepräsident Nicolas Maduro und ausländische Top-Politiker. Totenwache am Sarg des Comandante standen die Präsidenten von Argentinien, Bolivien und Uruguay.

Anschliessend übernahmen Maduro selbst und andere Vertreter der venezolanischen Behörden die Ehrenwache. Als die Verwandten von Hugo Chávez die Totenwache hielten, wurden sie mit lang anhaltendem Beifall begrüsst.

Danach werden die einfachen Venezolaner sich vor dem offenen Sarg von Chávez verabschieden können.
In Venezuela wurde eine Woche Trauer bis zum 12. März angeordnet.

Hugo Chávez Abschied nehmen in Berlin

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+