Marcel Wojnarowicz aus SJD Die Falken ausgeschlossen

Video-Statement zum Ausschluss Wojnas (die bandbreite) aus dem Jugendverband SJD Die Falken

- von RF  -

M arcel Wojnarowicz, auch genannt Wojna, war das prominenteste Mitglied der Jugendorganisation “Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken”. Gemeinsam mit Musiker-Kollegen Torben Eckhoff (DJ Torben) ist Wojna mit der Musikformation die bandbreite auch das erfolgreichste politische Projekt aus dem Umfeld der Falken und weit darüber hinaus.
Solcher gesellschaftliche Erfolg von Sozialisten ist es, welcher das Blut in den Adern der imperialen Rechten (= Kartell der bürgerlichen Parteien pro imperiale NATO/USA/EU) zum Kochen bringt und deren wutschäumende Propaganda auf den Plan ruft.

Die Strategie ist klar: Die Desinformationskampagnen richten sich gegen Sozialisten, die prominent sind und Einfluss auf den gesellschaftlichen Diskurs ausüben. Der Unterschied zu anderen Vorgehensweisen ist bemerkenswert:
Statt Organisationen als Ganzes politisch anzugreifen, versuchen NATO-Agitatoren heute einzelne Personen aus dem Innern der jeweiligen Organisationen heraus zu demontieren und gesellschaftlich zu isolieren. So vermeidet man die politische Auseinandersetzung, schwächt gleichwohl die gesamte Organisationen und lässt in die entstandenen Lücken eigenes Personal nachrücken.

Die linke Musikgruppe die bandbreite wurde bereits in der Vergangenheit wiederholt Opfer imperialer Desinformation, meist betrieben durch sog. “Antideutsche”, eine Art Sturmabteilung der imperialen Rechten, streng auf zionistischem Kurs.

Wojna wurde aufgrund der Desinformationsarbeit der imperialen Rechten nun aus den Falken ausgeschlossen, nachstehend sein Video-Statement:

Video-Statement zum Ausschluss Wojnas aus dem Jugendverband SJD Die Falken

die bandbreite: Statement zu AZK und Neudeutschland

→ die bandbreite

→ Baut Spartakus auf!

Schlagwörter # , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

6 Kommentare zu

Marcel Wojnarowicz aus SJD Die Falken ausgeschlossen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+