Atominspektoren besuchen wieder Iran

Man wolle alle offenen Fragen behandeln - Iran nannte die Gespräche positiv und konstruktiv

- von Presseticker  -

I n Iran sind erneut Inspektoren der Weltatomenergiebehörde IAEA eingetroffen. Es ist das zweite Mal innerhalb eines Monats. Ein Besuch Ende Januar hatte nach Ansicht der Behörde keine nennenswerten Fortschritte gebracht.

Irans Regierung nannte die Gespräche dagegen positiv und konstruktiv.

Atominspektoren besuchen wieder Iran

Vorrangig gehe es natürlich weiterhin um mögliche militärische Aspekte des iranische Atomprogramms, sagt Herman Nackaerts, der Leiter der IAEA-Delegation. Man wolle aber alle offenen Fragen behandeln: Das sei natürlich sehr komplex und könne dauern, sei aber hoffentlich konstruktiv.

Westliche Länder verdächtigen Iran, es wolle Kernwaffen entwickeln. Iran bestreitet das aber und verweist darauf, seine Atomforschung diene nur zu friedlichen Zielen. Die Spannungen deswegen haben in letzter Zeit wieder zugenommen.

RF/euronews

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+