Reif zu Neuwahl: Über 80 Prozent missbilligen Arbeit des US-Kongresses

Nur 13 Prozent billigen seine Arbeit, heisst es in einem Kommentar zu den Umfrageergebnissen

- von Presseticker  -

M ehr als 80 Prozent der Amerikaner bewerten die Arbeit des US-Kongresses laut einer Umfrage der Zeitung The Washington Post und des Fernsehsenders ABC News negativ. Am heutigen Dienstag nimmt der Kongress seine Arbeit nach den Weihnachts- und Silvesterferien wieder auf.

“Nur 13 Prozent billigen seine Arbeit”, heisst es in einem Kommentar zu den Umfrageergebnissen. “Es handelt sich um eine beispiellose gesellschaftliche Enttäuschung über die Arbeit der Gesetzgeber.”

USA Kongress

US-Kongress

Bereits in zehn Monaten, im November 2011, werden die Amerikaner neben dem Präsidenten auch das gesamte Repräsentantenhaus (435 Abgeordnete), 33 Senatoren und Gouverneure von elf Bundesstaaten wählen.

“Vor vier Jahren bewerteten 30 Prozent der Bürger die Arbeit des Kongresses positiv”, wird im Kommentar betont. “Das Vorgehen der Demokraten im heutigen Kongress wird von 33 Prozent der Befragten gebilligt, mit der Fraktion der Republikaner sind 21 Prozent zufrieden.”

Der Anteil jener, die die Arbeit von US-Präsident Barack Obama gutheissen, ist nach einem Rückgang Mitte vergangenen Jahres wieder auf stattliche 48 Prozent angestiegen – genauso gross ist auch der Anteil jener, die Obamas Politik ablehnen.
Erst im Oktober 2011 waren 54 Prozent der Amerikaner laut The Washington Post mit seiner Politik nicht zufrieden.

2012-01-17 08:17:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+