Palästina: Fatah und Hamas treffen in Kairo zusammen

Die palästinensischen Fraktionen werden heute eine Sitzung abhalten, um das Abkommen voranzubringen

- von Presseticker  -

D ie Chefs der beiden größten palästinensischen Bewegungen Fatah und Hamas, Mahmud Abbas und Khaled Mashaal, wollen am Mittwoch in Kairo zur Erörterung der zwischenpalästinensischen Aussöhnung zusammentreffen. Das gab Assam al-Ahmad, Leiter der Fatah-Delegation in den Verhandlungen, dem Radiosender “Stimme Palästinas” in Kairo bekannt.

Widerstandskämpfer der Hamas in Palästina/Gaza

Widerstandskämpfer der Hamas gegen den zionistischen Krieg in Palästina/Gaza

Nach vier Jahren der Feindschaft hatten Fatah und Hamas Anfang Mai in Kairo unter der Schirmherrschaft Ägyptens ein Abkommen über die Aussöhnung, die Durchführung von Wahlen und die Bildung einer einheitlichen Übergangsregierung aus unabhängigen Kandidaten unterzeichnet.

Abbas und Mashaal haben das Abkommen über die zwischenpalästinensische Aussöhnung am 24. November in Kairo ratifiziert.

Die Delegationen beider Bewegungen besprachen in einer Sitzung am Sonntag in Ägypten die Punkte der im Mai getroffenen Vereinbarung über die zwischenpalästinensische Aussöhnung.

Die Seiten prüften die Frage der Häftlinge der beiden Gruppierungen. Die palästinensischen Fraktionen, darunter Hamas und Fatah, werden heute eine Sitzung abhalten, um das Abkommen – insbesondere im Lichte der bestehenden ernsthaften Meinungsverschiedenheiten zwischen diesen Gruppierungen zur Erfüllung der Aussöhnungspunkte – voranzubringen.

2011-12-20 04:54:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+