Koalitionskrach in London nach Brüsseler Gipfel

Die europafreundlichen Liberaldemokraten bilden zusammen mit Camerons konservativen Tories die Regierung in London

- von Presseticker  -

I n Grossbritannien hat das Verhalten von Premierminister David Cameron einen Koalitionsstreit ausgelöst. Der stellvertretende Premierminister und Chef der europafreundlichen Liberaldemokraten Nick Cleg sei “ausser sich”, dass Cameron “Grossbritannien zum Aussenseiter in der EU” relegiert habe, berichtet der Independent on Sunday unter Berufung auf Vertaute Cleggs.

Koalitionskrach in London nach Brüsseler Gipfel

Clegg selbst erklärte in einem Interview mit der BBC, er sei “bitter enttäuscht über den Ausgang des Gipfels”, allerdings stehe das Überleben der Koalitionsregierung nicht auf dem Spiel”.

Die europafreundlichen Liberaldemokraten bilden zusammen mit Camerons konservativen Tories die Regierung in London. Seit der Entscheidung des Gipfels, eine Fiskalunion ohne Grossbritannien einzugehen, haben die Euroskeptiker in Grossbritannien Zulauf erhalten.

2011-12-11 15:13:12 – RF/euronews

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+