Indien verstärkt Grenze zu Pakistan und China – Milliardenausgaben geplant

Es sollen neue Flugplätze, Bunker und Grenzbefestigungsanlagen entstehen sowie zusätzliche Truppen stationiert werden

- von Presseticker  -

I ndien will in den nächsten sechs Jahren rund 100 Milliarden US-Dollar für die Umrüstung der Streitkräfte ausgeben. Neben der Anschaffung modernster Waffen soll die militärische Grenzinfrastruktur verstärkt werden.

Dies kündigte Verteidigungsminister Arakkaparambil Antony vor dem Parlament an, wie die Zeitung “Times of India” heute berichtet.

Grenze Indien - Pakistan

Grenze Indien – Pakistan

Antonys Worten zufolge sind rund zwölf Milliarden Dollar für den Ausbau der Militärinfrastruktur an der chinesischen und der pakistanischen Grenze bestimmt. Dort sollen neue Flugplätze, Bunker und Grenzbefestigungsanlagen entstehen sowie zusätzliche Truppen stationiert werden.
Das Heer soll neue Gebirgsjägereinheiten bekommen. Die indische Armee zählt 1,3 Millionen Soldaten.

Der Schutz der Grenzen zu den beiden potenziell feindlichen Atomwaffen-Nachbarn könne nicht billig sein, kommentiert die Zeitung die Ausgaben.

2011-12-13 12:02:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+