Ban Ki-moon warnt vor Krieg gegen Syrien

Russland verlegt Raketenschiffe ins östliche Mittelmeer

- von Presseticker  -

U N-Generalsekretär Ban Ki-moon ist über die nicht nachlassenden Waffenlieferungen nach Syrien besorgt. „Der Waffenstrom in die Konfliktzone in Syrien lässt nicht nach und die Krise wird dadurch nur noch verschärft“, sagte der UN-Generalsekretär heute zu Studenten der Sankt Petersburger staatlichen Universität. Der UNO-Diplomat hält sich zum G20-Gipfel in Sankt Petersburg auf.

Ban Ki-moon warnt vor Krieg gegen Syrien

Ban Ki-moon warnt vor Krieg gegen Syrien

Ban Ki-moon hatte am Dienstag in einer ungeplanten Pressekonferenz angekündigt, bei dem G20-Gipfel in Sankt Petersburg die Aufmerksamkeit der führenden Weltpolitiker auf das Problem Syrien lenken zu wollen.
Er verwies auch warnend darauf, dass ein Krieg nur bei Selbstverteidigung oder mit Zustimmung des UN-Sicherheitsrates legitim sei.

US-Senator: Obama macht USA zum Fliegerverband von Al-Qaida

Der US-Senator Ted Cruz, potentieller Präsidentschaftskandidat 2016, hat die Kriegspläne von Präsidentendarsteller Barack Obama gegen Syrien kritisiert. Ein solcher Schlag wäre im Interesse der Extremisten, die gegen die Regierung Syriens kämpfen, darunter von Al-Qaida, betonte er.

Russischer Raketenkreuzer Moskwa

Russischer Raketenkreuzer Moskwa

„In diesem Spiel haben wir keine Einsätze gemacht“, so der Senator vom Bundesstaat Texas. „Wir müssen uns auf den Schutz der USA konzentrieren. Gerade zu diesem Zweck treten junge Männer und Frauen der Armee bei und nicht etwa, um als Fliegerverband von Al-Qaida zu dienen.

Anscheinend setzt sich der Präsident für ein Eingreifen ein, um sein Image zu wahren: Er hat eine ‚rote Linie’ gezogen und wurde nun beim Bluff ertappt“, betonte der Politiker.
Barack Obama hatte seinerzeit erklärt, ein C-Waffen-Einsatz in Syrien wäre die “Rote Linie”, hinter der ein Eingreifen der USA unvermeidlich sein würde.

Russland verlegt Raketenschiffe ins östliche Mittelmeer

Vor dem Hintergrund der möglichen Ausweitung des imperialen Krieges gegen Syrien sind mehrere russische Kriegsschiffe auf dem Weg ins östliche Mittelmeer, wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti aus dem Generalstab in Moskau erfuhr.

Mögliche Kriegsparteien gegen Syrien und ihre Kräfte, 09.2013

Mögliche Kriegsparteien gegen Syrien und ihre Kräfte, 09.2013

So soll der Raketenkreuzer “Moskwa” der Schwarzmeerflotte am 17. September in der Region eintreffen, teilte ein ranghoher Sprecher des Generalstabs heute mit. Nach seinen Worten hat die “Moskwa”, die sich jetzt im Atlantik befindet, einen geplanten Besuch in Kap Verde gestrichen und den Kurs auf das Mittelmeer genommen.

Russischer Raketenkreuzer Moskwa Daten

Russischer Raketenkreuzer Moskwa Daten

Darüber hinaus werden das Raketen-schnellboot “Iwanowez” und das Raketenschiff “Schtil” am 29. September im Raum der syrischen Küste in Stellung gehen, so der Sprecher weiter.

Die Aufgabe dieser Schiffe, die mit Anti-schiffsraketen der Typen Moskit und Malachit ausgerüstet sind, bestehe in der Bewachung der Landungsschiffe, die sich zu dieser Zeit in der Region aufhalten werden.
Die russischen Landungsschiffe “Nowotscherkassk” und “Minsk” sowie das Aufklärungsschiff “Priasowje” seien bereits ins östliche Mittelmeer unterwegs.

RF/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema #SYRIEN

→ US-Regime: Erste Bodentruppen dringen in Syrien ein, 03.09.2013
→ Obamas Chemiewaffen-Schwindel aufgeflogen, 03.09.2013
→ Stopp aller Waffenlieferungen in die Konfliktregion rund um Syrien!, 02.09.2013
→ China über möglichen Krieg gegen Syrien besorgt, 02.09.2013
→ Hände weg von Syrien – internationale Anti-Kriegs-Proteste, 02.09.2013
→ Syrien: US-Armee bildet in Jordanien weitere 5.000 Terroristen aus, 22.06.2013
→ CrossTalk: Syria – The Next Iraq?, 20.06.2013
→ Syrische Armee stoppt israelisches Militärfahrzeug auf Golan-Höhen, 21.05.2013
→ Syrien: NATO-Terroristen setzen Giftgas ein, 06.05.2013
→ Israel bestätigt Luftangriff auf Syrien, 05.05.2013
→ IPPNW fordert unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe, 29.04.2013
→ Generalamnestie in Syrien, 16.04.2013
→ Syrien: 20.000 ausländische Söldner mit Drogengeld finanziert, 11.04.2013
→ Zionisten bomben über Syrien, 31.01.2013
→ Deutsche NATO-Patriot-Raketen auf dem Weg in die Türkei, 08.01.2013
→ Die Geschichte des syrischen Helden Amir Abu Dschafar, 04.01.2013
→ Wem in Syrien die Stunde schlägt, 03.01.2013
→ Syrien: Konstantin Wecker zieht Unterschrift zurück, 13.12.2012
→ Russland fordert internationale Reaktion auf Massaker in syrischem Akrab, 12.12.2012
→ Russland gegen Patriot-Raketen in der Türkei, 03.12.2012
→ Syrien: Offener Krieg unter Ausschluss der Weltöffentlichkeit, 30.11.2012
→ Syrien: Terrorismus nach US-Army Handbuch, 28.11.2012
→ Grüne: Ja zu Raketen gegen Syrien, 26.11.2012
→ Syrien: Die Befreiung der Journalistin Yara Saleh, 26.08.2012
→ Syrien-Propaganda: Obamas chemische Waffen, 21.08.2012
→ Syrien: NATO-Söldner verüben weitere Massaker, 02.08.2012
→ Wer kämpft in Syrien?, 29.07.2012

Schlagwörter # , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+