Stuttgart: 2. Palästina Solidaritätskonferenz

Veranstaltung 10.-12. Mai 2013 - Spätester Anmeldetermin ist der 1. Mai

- von Presseticker  -

D ie Vorbereitungen zur 2. Palästina Solidaritätskonferenz in Stuttgart sind fast abgeschlossen und die Konferenz hat schon jetzt im Vorfeld ein gutes Echo bekommen.
Auch eine ganze Reihe von Journalisten hat sich bereits angemeldet, so dass wir hoffen, dass wir auch mit dieser Konferenz eine lebhafte Diskussion um die zentralen Themen anstoßen können (Apartheid, Siedlerkolonialismus, BDS, Rückkehrrecht, Zionismus und Antisemitismus, Aufrüstung in der Region, arabische Aufstände, gemeinsamer demokratischer Staat).

Es haben sich nicht nur aus vielen europäischen Ländern, sondern auch aus Canada, den USA und dem Nahen Osten bekannte Aktivisten angemeldet. Die Konferenz bietet daher auch gute Möglichkeiten zur Vernetzung von Initiativen und Aktivitäten.

2. Palästina Solidaritätskonferenz
10. bis 12. Mai 2013 (Freitagabend bis Sonntagnachmittag)
Kulturhaus Arena
Ulmer Str. 241
70327 Stuttgart – Wangen

2. Palästina Solidaritätskonferenz 2013 Referenten

2. Palästina Solidaritätskonferenz 2013 Referenten

Referenten

Zu Palästina: Ilan Pappe, Haneen Naamnih, Ghada Karmi, Richard Falk, Raji Sourani, Joseph Massad, Shir Hever, Rania Madi, Yoav Bar und Hermann Dierkes.

Zur Entwicklung in der Region: Mhamed Krichen und Asaad Abu Khalil

(nähere Informationen zu den Referenten und die genauen Themen, siehe PDF)

Schirmfrau ist Evelyn Hecht-Galinski

Anmeldung bitte bis spätestens 01. Mai – Ohne Anmeldung ist keine Teilnahme möglich

→ Konferenzprogramm (PDF)
→ Referenten der Konferenz (PDF)
→ Anmeldeformular (doc)

2. Palästina Solidaritätskonferenz

2. Palästina Solidaritätskonferenz

RF/Palästinakomitee Stuttgart

Schlagwörter # , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+