ARD-Armbruster: Angeschossen im Propagandaeinsatz

Den Libyen- und Syrien-Kriegs-Promoter Jörg Armbruster hat es erwischt - von Hartmut Beyerl

- von Presseticker  -

W o? In Syrien, natürlich wie schon in Libyen auf der Seite der von Saudi-Arabien, Katar, den USA und anderen NATO-Staaten mit → tödlichen Waffen belieferten islamistischen Terroristen.
Das ist wirklich bedauerlich. Doch die Abt. Psychologische Kriegsführung des deutschen Staatsfernsehens und die angeschlossenen Konzern- und Staatsmedien jammern heuchlerisch über den angeschossenen Armbruster, die Claqueure auf der ARD-Webseite sind unerträglich.

Jörg Armbruster, Desinformant der imperialen NATO, ARD

Jörg Armbruster, Desinformant der imperialen NATO, ARD

Ein Täter

Armbruster war und ist als führender “eingebetteter” Kriegspropagandist und Kopf der Desinformationsgruppe in Kairo stets auf Seiten der Aggressoren zu finden.
Im Libyen-Krieg schob er rotzfrech ein Massaker der NATO-Terroristen den Opfern von der Gaddafi-Seite unter.

Armbruster ist jener der die Muslimbrüder ganz toll findet. Die werden grade durch die ägyptischen Obersten Richter für verbietenswürdig betrachtet. In den Emiraten stehen Armbrsuters „lustige tanzende“ Muslimbrüder wegen Verschwörung vor Gericht.

Ich halte ihn für einen gefährlichen Desinformanten und deshalb friedensfeindlichen Täter. Er hat in seinen Berichten und denen seiner Gruppe fortwährend Partei gegen die überfallenen Staaten ergriffen. Die Fakten werden vom Mainstream mit Krokodilstränen überflutet.
So läuft das:

Armbruster und Buhrow desinformieren – Tripolis 25.08.2011

Gute Besserung – für alle

Wer hat ihm eigentlich das Visum für Syrien ausgestellt? Wie groß muß die Indoktrination sein, wenn ein Rentner sein Leben für Propaganda gefährdet?

Im Gegensatz zu Armbruster respektiere ich jedes Menschenleben. Auch seins. Man bedenke einmal wie viele arme Hunde aus den arabischen Ländern und Europa verblendet werden und ihr Leben in Libyen und Syrien für imperialistische Interessen gegeben haben; für Demokraten a la Drohnenkiller Obama, Muslimbrüder oder Saudi-Arabien, dem die Scharfrichter ausgehen.
Hin und wieder trifft es auch die Blender.

Wie auch immer, aufrichtig gute Besserung, Herr Armbruster.
Möge das bestimmte Leute zur Besinnung bringen.

RF/hinter-der-fichte.blogspot.de

Schlagwörter # , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

4 Kommentare zu

ARD-Armbruster: Angeschossen im Propagandaeinsatz

  1. madurskli 2. April 2013 - 12:10 #

    In ihrer bescheidenen Logik gehen diese Islamisten davon aus, dass die Vergewaltigung andersgläubiger Frauen und Mädchen sozusagen für Allah (Gott) OK ist und somit tun sie sich auch keinen Zwang an, sondern leben ihre perversen Züge komplett aus. Anfangs wurde noch „Takbeer“ (Takbir) nach Brandschatzungen, erfolgreichen Kämpfen oder Diebstählen gebrüllt, nun brüllen die Banden der FSA es auch nach Vergewaltigungen, Misshandlungen und all den Morden an Zivilisten und Unschuldigen.

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+