Walker Evans – Decade by Decade

Ausstellung Landesgalerie Linz

- von Presseticker  -

W alker Evans (1903–1975) ist einer der ganz Grossen in der Geschichte der Photographie. Sein Verdienst für die Akzeptanz des Mediums als künstlerisches Ausdrucksmittel, insbesondere des dokumentarischen Ansatzes, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Wird der Name Walker Evans genannt, denkt man unwillkürlich an jene Bilder, die er Mitte der 1930er-Jahre zur Zeit der Grossen Depression in den USA im Auftrag der Farm Security Administration (FSA) anfertigte.

Während dieser frühe Werkbereich bislang die Rezeption weitgehend bestimmt hat, blieben jene Arbeiten, die in den nachfolgenden Jahrzehnten entstanden, in der Öffentlichkeit bisher vielfach unbeachtet.

Houses in Atlanta, by Walker Evans 1936

Houses in Atlanta, by Walker Evans 1936

Die Ausstellung Walker Evans – Decade by Decade zeichnet, ausgehend von der Wiederentdeckung seines Werks Anfang der 1970er-Jahre, alle Schaffensphasen des Photographen von den 1930er- bis in die frühen 1970er-Jahre nach.

Die Ausstellung wurde kuratiert von James Crump, Chief Curator am Cincinnati Art Museum. Die präsentierten Werke stammen aus der Sammlung Clark und Joan Worswick.

In Kooperation mit: Cincinnati Art Museum; Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur Köln; Huis Marseille, Amsterdam

Ausstellung Walker Evans – Decade by Decade
Landesgalerie Linz

28. Feb. bis 26. Mai 2013
Museumstr. 14
4010 Linz
Di, Mi, Fr 9.00 – 18.00 Uhr
Do 9.00 – 21.00 Uhr
Sa, So, Feiertag 10.00 – 17.00 Uhr
Mo geschlossen

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+