Syrien ruft Palästinenser zu Verzicht auf Unterstützung von Terroristen auf

Palästinensisches Flüchtlingslagers Yarmuk im Fokus

- von Presseticker  -

D as syrische Aussenministerium hat die im Land lebenden Palästinenser aufgerufen, die von der imperialen NATO finanzierten Terroristen nicht zu unterstützen und ihnen keinen Unterschlupft im Flüchtlingslager Yarmuk (Yarmouk) zu gewähren.

Das erklärte Ressortchef Walid Muallem heute nach Angaben des syrischen Fernsehens. Er nahm Stellung zur Reaktion von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon auf den jüngsten Beschuss des Lagers Yarmuk durch die syrische Luftwaffe, bei dem 25 palästinensische Flüchtlinge ums Leben gekommen sein sollen.

Palästinensisches Flüchtlingslagers Yarmuk, südlich Damaskus, Syrien

Palästinensisches Flüchtlingslagers Yarmuk, südlich Damaskus, Syrien

Muallem zufolge haben die verantwortlichen Palästinenser alles in ihren Kräften stehende zu unternehmen, um die Terroristen aus dem Flüchtlingslager zu verbannen.

Am vergangenen Sonntag war es zu Kämpfen in der Region des palästinensischen Flüchtlingslagers Yarmuk, südlich der Hauptstadt Damaskus gekommen.
Das Lager nimmt Flüchtlinge auf, die durch das zionistische Besatzungsregime im Zuge ethnischer Säuberungen aus ihrer Heimat Palästina vertrieben wurden.

Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge nehmen palästinensische Flüchtlinge bereits am innersyrischen Konflikt teil, einige kämpfen auf der Seite der NATO, andere auf der Seite Syriens.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+