A m heutigen Montag haben Kriegsschiffe des zionistischen Regimes “Israel” erneut das Feuer auf ein palästinensisches Fischerboot in Khan-Younis, im südlichen Gazastreifen, Palästina eröffnet.

Berichten örtlicher Medien zufolge eröffneten die israelischen Schiffe das Feuer auf die palästinensischen Fischer in einem Gebiet, welches für die palästinensischen Fischer bestimmt ist und das durch das zionistische Regime auf drei Seemeilen beschränkt wurde.

Marine des zionistischen Regimes "Israel" im Terroreinsatz gegen Palästina (Archiv)

Marine des zionistischen Regimes “Israel” im Terroreinsatz gegen Palästina (Archiv)

Es muss erwähnt werden, dass die israelische Besatzungsmacht nicht nur die zulässige Fischereizone beschränkt, sondern auch beabsichtigt die rund 3.600 Fischer in der Gegend davon abzuhalten, ungehindert ihrer Arbeit nachgehen zu können.

Dies sogar innerhalb der eingeschränkten 3-Meilen Zone, durch den Einsatz von Kriegsschiffen gegen Fischerboote.

Gemäß eines Berichts von Euro-Mid, wird die Zahl der bei dem brutalen Überfall verletzten Fischer aus Gaza durch “Israel” auf 150 geschätzt. Zudem leiden die palästinensischen Opfer der Zionisten auch unter willkürlichen Verhaftungen und Erschiessungen und die Zerstörung und Beschlagnahmung von Fischerbooten, die für das Leben der Menschen äusserst wertvoll sind.

RF/PNN

Schlagwörter # , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+