Ratingagentur von RIA Novosti startet Internetportal

Gewachsene Nachfrage nach professionellen Ratings

- von Presseticker  -

D ie von der Mediaholding RIA Novosti im Dezember 2011 gegründete Ratingagentur RIA Rating nimmt ihre Tätigkeit auf und startet das Internetportal RiaRating.ru, das professionelle Informationen über Kreditrisiken und den Wirtschaftsstand sowie über die Zuverlässigkeit einzelner Wirtschaftssubjekte und Finanzinstrumente liefern wird.

RIA Rating Internetportal

RIA Rating Internetportal

Nach Ansicht des Generaldirektors von RIA Rating, Valeri Tretjakow, soll die Agentur den Markt mit Informationen über die Kreditrisiken in Form von Ratings der Banken, Unternehmen und Regionen beliefern sowie umfassende Studien zu einzelnen Aspekten von Wirtschaft und Finanzen zur Verfügung stellen.

„Die Konkurrenz durch in- und ausländische Ratingagenturen wird zur Steigerung der Qualität der Rating-Dienstleistungen beitragen.
Wir hoffen, dass die Dienstleistungen von RIA Rating grosses Vertrauen und rege Nachfrage geniessen werden.

Ziel der Gründung von RIA Rating besteht in der Deckung der gewachsenen Nachfrage nach zuverlässigen Schätzungen der Kreditrisiken, nach professionellen Ratings diverser Wirtschaftssubjekte sowie nach analytischen Beiträgen über einzelne Branchen und Regionen.“

Zum Zeitpunkt des Starts des Internetportals RiaRating.ru waren bereits zahlreiche analytische Beiträge vorbereitet. Die ersten Ratings von Banken und Unternehmen sollen demnächst veröffentlicht werden.

→ RiaRating.ru

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Ratingagentur von RIA Novosti startet Internetportal

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

 

Friedenstaube - Raus aus der NATO!

Was ist eigentlich eine Friedensbewegung?

Die Gesellschaft auf ein konkretes friedenspolitisches Ziel fokussieren. Nicht mehr und nicht weniger.

 

100 Mark der DDR, Karl Marx

Politische Ökonomie – sozialistische Wirtschaft und Humanismus in der DDR

Dr. Klaus Blessing und Katrin Rohnstock im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt

 

Internet - Technologie des 21. Jahrhunderts

Netmundial-Konferenz zwischen historischer Chance und Misserfolg

- von Presseticker -

Transition von ICANN und IANA-Funktionen und Internet-Governance-Debatte – von Markus Beckedahl

 

Gabriele Krone-Schmalz, Dozentin für Journalistik

Gabriele Krone-Schmalz: Einseitige Berichterstattung der Mainstream-Medien

- von RF -

Die Kritik an der Mainstream-Berichterstattung wird immer lauter