Chinas Raumfahrer erfolgreich zurück

Bis 2020 will China eigene Raumstation in Betrieb nehmen

- von Presseticker  -

N ach einer zweiwöchigen Rekordmission im All sind Chinas Raumfahrer sicher auf die Erde zurückgekommen. Die Landung in der Steppe der Inneren Mongolei wurde live von der Nation verfolgt.

Nach der langen Zeit waren den Astronauten die Beine erst etwas wacklig, sie mussten sich zunächst wieder an die Schwerkraft gewöhnen.

Mit an Bord war die erste chinesische Astronautin, oder Taikonautin, wie die chinesischen Raumfahrer genannt werden. Mit zwei Wochen war es zudem der längste Raumflug für die Volksrepublik.

Chinas Raumfahrer erfolgreich zurück

Erstmals gelangen den Raumfahrern Andock- und Kopplungsmanöver im All, und sie bewohnten zum ersten Mal das chinesische Raummodul “Himmelspalast” – Meilensteine für die Entwicklung einer eigenen Raumstation.

Bis 2020 will die Volksrepublik diese errichtet haben.

RF/euronews

mehr Nachrichten zum Thema

→ China gelingt komplexes Manöver im Weltall, 24.06.2012

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+