639 Jahre Langsamkeit

Gut alle anderthalb Jahre erfolgt ein Klangwechsel

- von Presseticker  -

A s slow as possible, so langsam wie möglich. Die Anweisung des Komponisten John Cage war unmissverständlich. Deswegen läuft im deutschen Halberstadt seit nunmehr 10 Jahren das wahrscheinlich längste Musikprojekt aller Zeiten.

639 Jahre Langsamkeit
Das auf eine Dauer von 639 Jahren angelegte Stück lädt zur Entdeckung der Langsamkeit.

Der 1992 verstorbene amerikanische Avant-Garde-Komponist John Cage schrieb das Stück ursprünglich fürs Klavier und interpretierte es 1987 für die Orgel um.

Ende der 90er entstand bei einem Orgelsymposium die Idee, den Titel so wörtlich wie möglich aufzufassen und in Halberstadt, in der ungenutzten Sankt-Burchardi-Kirche aufzuführen. Dafür wurde die achtseitige Partitur auf die angestrebte Spieldauer von 639 Jahren hochgerechnet.

In der Tat ein Stück mit langem Atem. Gut alle anderthalb Jahre erfolgt ein Klangwechsel, ein Ereignis, das jedes Mal neugierige und erstaunte Zuhörer anlockt. Der nächste Klangwechsel ist für Juli 2012 angesetzt.
Für eilige Zuhörer gibt es übrigens eine Kurzversion von gerade mal 75 Minuten auf CD.

2011-11-25 15:24:06 – RF/euronews

Schlagwörter #

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+