Schlagwort #Rosa Luxemburg

klick Bild » selbes Fenster  |  klick Überschrift » neues Fenster RSS Feed für diese Rubrik  

Liebknecht-Luxemburg-Ehrung – weder Stalin noch imperiale NATO


Erklärung der Roten Fahne zum traditionellen Liebknecht-Luxemburg-Gedenken

mehr ... 5 Kommentare
Stephan Steins, Herausgeber Die Rote Fahne

Das Problem der Linkspartei: Kein glaubwürdiges Politikangebot


Auf der im weitesten Sinne linken Seite des gesellschaftlichen Spektrums wächst derweil mit der Piratenpartei eine neue Formation heran, deren zunehmender Erfolg uns Hinweis auf die Defizite des sich selbst als traditionell links definierenden Lagers geben sollte

mehr ... 0 Kommentare
Welcome to the New World Order (NWO)

Imperiale Mythen und die Erneuerung sozialistischer Politik


Sozialisten identifizieren heute jenes Imperium, ökonomisch durch das international organisierte Kapital, die imperiale Oligarchie kontrolliert, politisch durch die USA geführt, militärisch im Ausbau der NATO zur globalen Gewalt konstituiert, ideologisch durch den Zionismus geprägt und in Europa über den undemokratischen Zentralismus der Institution EU (Europäische Union) vermittelt.

mehr ... 0 Kommentare

“Rosa-Luxemburg-Stiftung” sagt Finkelstein-Veranstaltung ab


- von RF -

Nach Intervention der zionistischen Querfront in der SED/PDS/Linke wurde die Veranstaltung überraschend abgesagt.

mehr ... 0 Kommentare
DKP Programm Klärungsprozess

Wissenschaft, Identität und Kommunikation


Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben wird. Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt – Karl Marx, Friedrich Engels

mehr ... 0 Kommentare

Haben Antideutsche die Rosa-Luxemburg-Stiftung infiltriert?


- von Presseticker -

Aus dem Vorwurf “antizionistisch” wurde lichtschnell der Vorwurf “antisemitisch” konstruiert, nicht aus Gründen der Richtigkeit, sondern aus Gründen der Publizitätsträchtigkeit.

mehr ... 2 Kommentare

Zum Gedenken an die Ermordung der Arbeiterführer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg am 15. Januar 1919


- von RF -

Nach Rücksprache mit Gustav Noske (SPD) und der Heeresführung liess der Kommandant Waldemar Pabst Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ermorden.

mehr ... 0 Kommentare
Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg

Die subjektive Linke überwinden – Grundsätze auf dem Weg zur neuen sozialistischen Partei


Eine neue sozialistische Partei, die sich in diesen wesentlichen Herausforderungen nicht nachhaltig qualitativ von der subjektiven Linken unterscheiden würde, wäre in der Tat höchst überflüssig.

mehr ... 1 Kommentar
Berliner Manifest, KPD 1992

Berliner Manifest


Konzeptionelle und programmatische Grundlagen zur Rekonstitution der KPD

mehr ... 0 Kommentare
Bericht über den Gründungsparteitag der Kommunistischen Partei Deutschlands (Spartakusbund) vom 30. Dezember 1918 bis 1. Januar 1919

Programm der Kommunistischen Partei Deutschlands – KPD (1918)


- von RF -

Aus dem Bericht über den Gründungsparteitag der Kommunistischen Partei Deutschlands (Spartakusbund) vom 30. Dezember 1918 bis 1. Januar 1919

mehr ... 0 Kommentare

Zur russischen Revolution


Veröffentlicht 1922 von Paul Levi nach dem handschriftlichen Manuskript aus dem Nachlass

mehr ... 0 Kommentare