Linkspartei

klick Bild » selbes Fenster  |  klick Überschrift » neues Fenster RSS Feed für diese Rubrik  

Linke Wahl 2011

Bremen-Wahl: Parteivorstand reisst Linkspartei weiter im freien Fall nach unten


- von RF -

Weder hat man einen Plan B in der Schublade, noch nutzte man die Zeit, die akkumulierten Probleme grundlegend und nachhaltig, offen und offensiv anzugehen.

mehr ... 0 Kommentare
Linke Wahl 2011

Wahl 2011 – Sozialisten: Keine Stimme der Pseudo-Linken!


- von RF -

Wir machen auch das Spielchen vom angeblich “kleineren Übel” nicht länger mit!

mehr ... 0 Kommentare
Klaus Ernst und Gesine Lötzsch, Parteivorsitzende der SED/PDS/Linke

Hamburger Erklärung zum Kurs der Linkspartei in Sachen Israel


- von Presseticker -

Aus Anlass dieser Intrige setzt nunmehr die Parteiführung den Boykott israelischer Waren mit Judenhass und Nazi-Umtrieben gleich.

mehr ... 0 Kommentare
Völkerrechtswidriger zionistischer Siedlungsbau in Palästina

Antisemitismus oder Desinformation?: Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant


- von Presseticker -

Offener Brief an alle, denen politische Wahrhaftigkeit, journalistische Ethik und universale Menschenrechte nicht egal sind – von Hermann Dierkes, Vorsitzender der Ratsfraktion DIE LINKE Duisburg

mehr ... 0 Kommentare
Klaus Ernst und Gesine Lötzsch, Parteivorsitzende der SED/PDS/Linke

Linkspartei stellt sich offiziell an die Seite des Zionismus


- von RF -

Die Gleichsetzung von Kritik an Israel mit “Antisemitismus” ist eine ungeheuerliche Demagogie in der Propaganda des Zionismus und des NATO-Imperiums.

mehr ... 0 Kommentare
Klaus Ernst und Gesine Lötzsch, Parteivorsitzende der SED/PDS/Linke

1. Mai und EU: SED/PDS/Linke jetzt endgültig jenseits von Gut und Böse?


- von RF -

Seit wann eigentlich, durch Beschluss welchen Parteitages, hat sich “DIE LINKE” zur PRO-EU-Partei – und somit zu einer Fraktion der imperialen Rechten – erklärt?

mehr ... 0 Kommentare
Stephan Steins, Herausgeber Die Rote Fahne

Das Problem der Linkspartei: Kein glaubwürdiges Politikangebot


Auf der im weitesten Sinne linken Seite des gesellschaftlichen Spektrums wächst derweil mit der Piratenpartei eine neue Formation heran, deren zunehmender Erfolg uns Hinweis auf die Defizite des sich selbst als traditionell links definierenden Lagers geben sollte

mehr ... 0 Kommentare
Klaus Ernst, Parteivorsitzender SED/PDS/Linke

Debatte: Klaus Ernst gibt Gas – kommt nun endlich Bewegung in die SED/PDS/Linke?


- von RF -

Tatsächlich liegen die Probleme der Linkspartei in der grundsätzlichen Definition ihrer politischen Identität.

mehr ... 0 Kommentare
Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht im Rote Fahne-Interview


- von RF -

Ich glaube daher, das Problem liegt eher woanders: Wir haben vor allem ein Medienproblem.

mehr ... 0 Kommentare
Lothar Bisky, SED/PDS/Linke

Lothar Bisky stimmt für militärische Intervention in Libyen


- von Presseticker -

Die Annahme der Resolution durch das Europäische Parlament war eine direkte Vorbereitung auf ein aggressiveres Vorgehen gegen Libyen

mehr ... 0 Kommentare
Die Rote Fahne - Es lebe der Kommunismus

SED/PDS/Linke: Kommu … was? – Ein Gespenst wird vermisst


Es geht hierbei um etwas Anderes: Um die Mobilisierung linksorientierten Wählerpotenzials an die Wahlurnen – nach dem Motto: jetzt erst recht!

mehr ... 0 Kommentare

Linken-Chef Gysi rückt von NATO-Austrittsforderungen ab


- von RF -

Für eine Auflösung der NATO sei ja die Zustimmung der USA, Frankreichs und Grossbritanniens nötig. Und das sei unrealistisch.

mehr ... 0 Kommentare
Welcome to the New World Order (NWO)

“Neues Deutschland” und Einwanderungspolitik: Pseudo-Linke verteidigt imperiale Mythen


“Multi-Kulti” und die Einwanderungspolitik der vergangenen Jahrzehnte ist keineswegs, wie Jürgen Reents meint, „zentrales Feindbild der Konservativen“. Das Gegenteil ist der Fall.

mehr ... 0 Kommentare
Petra Pau 2008

Zionistin Petra Pau (SED/PDS/Linke) hetzt gegen Antifaschisten


- von RF -

Antisemitismus wird laut Petra Pau also nicht durch die Verbrechen Israels und des Zionismus geschürt, sondern – das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – durch den antifaschistischen Widerstand gegen die Verbrechen des Nationalzionismus.

mehr ... 0 Kommentare
Aufmarsch antideutscher Nationalzionisten, Hamburg 2009

BAK Shalom und antideutsche Nationalisten: Raus aus der Linken!


- von Presseticker -

Es wird Zeit, dass sich die Partei Die Linke (PDL) von den Rassisten des Bundesarbeitskreises (BAK) Shalom verabschiedet.

mehr ... 0 Kommentare
Stoppt die zionistische Querfront - Freiheit für Palästina

Linksjugend [’solid] NRW: BAK Shalom hat Grenzen überschritten


- von RF -

In der Vergangenheit wurde es versäumt, eine offene Debatten über die Rolle des BAK Shalom innerhalb des Jugendverbands und vor allem über die Parteimachtstrukturen, in denen Protagonisten des BAKs eingebunden sind, zu führen.

mehr ... 0 Kommentare
Kommunistische Internationale

Kritik am Programmentwurf der SED/PDS/Linke


Ein linkes Parteiprogramm ist angesichts der geschilderten globalen Entwicklung also gehalten, Internationalismus zu einem zentralen Bestandteil in der Definition der politischen Identität heraus zu arbeiten.

mehr ... 0 Kommentare
Prof. Dr. Norman Paech

Norman Paech: Linkspartei und Israel – Von Tabus trennen


- von RF -

Siedlungsbau, Flüchtlingsfrage, Gazablockade: Die Linke hat nicht die Einsicht oder nicht den Mut, in aller Konsequenz gegenüber der eigenen und der israelischen Regierung aufzutreten.

mehr ... 0 Kommentare
Linke Demonstration Jerusalem, Palästina 06.03.2010

Israels Linke fordert Druck von der SED/PDS/Linke


- von RF -

Nicht trotz, sondern gerade aufgrund dieser Tatsache fällt es uns schwer nachzuvollziehen, wie man die israelische Besatzungspolitik in Deutschland als Teil der „Lehren aus der deutschen Geschichte“ rechtfertigen kann.

mehr ... 0 Kommentare
Stoppt die zionistische Querfront - Freiheit für Palästina

DIE LINKE – Von innen umzingelt


- von Presseticker -

Um den Vorwurf des Antisemitismus als geeignetes Mittel im Kampf gegen Kriegsgegner anwenden zu können, musste erst ein innerparteilicher „Neusprech“ durchgesetzt werden, bei dem Antisemitismus mit Antizionismus auf eine Stufe gestellt wird – von Jens Mertens

mehr ... 0 Kommentare