Raus aus der NATO! – Bundesweite Friedensdemonstration am 8. Oktober

Die Friedensbewegung wird ihre zentrale Forderung „Raus aus der NATO!“ direkt vor die US-Botschaft am Brandenburger Tor in Berlin tragen

- von RF  -

→ Friedensbewegung.info

→ Aufruf 8. Oktober (Druckversion DIN A4)

→ Grundsatzpapier der Friedensbewegung (Druckversion DIN A4)

- Presseerklärung / Aufruf -

Die Friedensbewegung bundesweite Koordination (FbK) ruft das demokratische Deutschland auf, am 8. Oktober 2016 gemeinsam für Friedenspolitik mit einer realen Handlungsperspektive auf die Strasse zu gehen.
Wir werden gemeinsam die zentrale Forderung der klassischen Friedensbewegung „Raus aus der NATO!“ direkt vor die US-Botschaft am Brandenburger Tor tragen.
Der Beginn des Demonstrationszuges ist um 12.00 Uhr auf dem Berliner Alexanderplatz, Weltzeituhr.

Mobilisierungs-Video URL: https://vimeo.com/184113192

Demonstration und Kundgebung sind Teil der bundesweiten Kampagne „Raus aus der NATO!“ und dienen der weiteren Vernetzung lokaler Friedensinitiativen und somit der Stärkung einer breiten, realpolitisch handlungsfähigen Friedensbewegung.
Gemeinsam rufen wir alle Friedensinitiativen und friedliebenden Bürger auf, sich zahlreich zu beteiligen und ein deutliches Zeichen gegen Imperialismus und Krieg zu setzen. Weitere Aktionen der Friedensbewegung werden folgen.

Für eine Politik des Friedens und der internationalen Solidarität!

Krieg ist erneut zum dominierenden geostrategischen Element in den internationalen Beziehungen geworden und diese Entwicklung eskaliert durch den Konfrontationskurs der NATO gegen Russland noch weiter.
Der Ausbau des US-Kriegskommandos NATO zur aggressiven, imperialistischen Institution mit globalem Machtanspruch ist hierbei vorrangig von Bedeutung.

ROUTE: Bundesweite Friedensdemonstration 8. Oktober Berlin - Friedensbewegung: Raus aus der NATO!

ROUTE: Bundesweite Friedensdemonstration 8. Oktober Berlin
Friedensbewegung: Raus aus der NATO!

Die völkerrechtswidrigen Kriege gegen Jugoslawien, Irak, Libyen ebenso wie die verdeckten Kriegsoperationen rund um den Globus haben verdeutlicht, dass die unter US-Oberkommando stehende NATO keineswegs lediglich ein “Verteidigungsbündnis” ist.
Es gilt zu identifizieren, dass all die singulär erscheinenden militärischen und/oder gesellschaftlichen Eskalationen, sei es in Syrien, der Ukraine oder Westeuropa, um nur einige markante Schauplätze zu nennen, Frontabschnitte ein und desselben imperialistischen Krieges sind. Auch die europäischen Staaten und Völker stehen mitten in einem Krieg auf Leben und Tod, in einem Abwehrkampf gegen die Errichtung der globalen Diktatur und zur Verteidigung des internationalen Völkerrechts.

Friedensbewegung - In den Geschichtsbüchern wird stehen, dass der 8. Oktober 2016 der Anfang vom Ende der US-Dominanz über Europa war

Friedensbewegung – In den Geschichtsbüchern wird stehen,
dass der 8. Oktober 2016 der Anfang vom Ende der US-Dominanz über Europa war

Deutschland spielt hierbei eine zentrale Rolle, da die BRD für den imperialen Krieg als Standort der Kriegslogistik und geheimdienstliche wie militärische Aufmarschbasis fungiert. Aus diesem Grunde ist die Anwesenheit US-amerikanischer Geheimdienste, Militäreinrichtungen und Truppen auf deutschem Boden von entscheidender Bedeutung. Nur indem die USA weiterhin ihr eigenes künstliches Produkt BRD kontrollieren können, sekundiert durch die nationale deutsche Bourgeoisie, ist es dem Imperium möglich, seine aggressiven Expansionsbestrebungen durchzusetzen.

Es ist daher evident, dass die Herauslösung Deutschlands aus den imperialen Strukturen und namentlich aus der NATO der Schlüssel in der Strategie des antiimperialistischen Widerstandes und der Friedensbewegung ist.
Den ganz konkreten und mit Abstand grössten Beitrag, den wir für den Frieden und die internationale Solidarität leisten können, ist aus der imperialen NATO auszutreten. Kein anderes friedenspolitisches Projekt ist dringlicher und wirkmächtiger.

Gez. stellvertretend für die
Friedensbewegung bundesweite Koordination (FbK), Juli 2016
Guido Ciburski, Koblenz – Frank Geppert, Halle – Martin Große, Leipzig – Christian Köhler, Dresden – Stephan Steins, Berlin – Unterstützt durch weitere Medien und Organisationen

Aktiv werden – lokale Friedensgruppe gründen!

→ Friedensbewegung.info

Da wiederholt die Frage aufkam, was man denn selbst vor Ort tun könne, um die Friedensbewegung weiter aufzubauen:

• Machen Sie sich mit dem vergangenes Jahr beschlossenen Grundsatzpapier der Friedensbewegung vertraut. Dieser gemeinsame Grundkonsens enthält neben der zentralen Forderung Raus aus der NATO! weitere Punkte, welche die friedenspolitischen inhaltlichen Schwerpunkte zusammenfassen.
→ Grundsatzpapier der Friedensbewegung (Druckversion DIN A4)

• Wenn Sie auf dieser inhaltlichen Grundlage eine lokale Friedensgruppe gegründet haben, vernetzen Sie sich mit der FbK (Friedensbewegung bundesweite Koordination) unter:
presse(at)friedensbewegung.info
Teilen Sie die Namen und eMail-Adressen ihrer Gruppenmitglieder sowie geplante Aktionen/Veranstaltungen mit, Sie werden dann in den Verteiler aufgenommen sowie zu künftigen Treffen eingeladen.

• Sie haben dann die Möglichkeit, vor Ort selbst kreativ und aktiv zu werden und die Friedensbewegung nebst Kampagne Raus aus der NATO! zu stärken.

• Idealerweise lassen Sie auch Fahnen der Friedensbewegung (siehe Bild) drucken, um bei öffentlichen Aktionen die Friedensbewegung entsprechend zu symbolisieren.
Nachstehend 2 Dateien mit denen Fahnen der Friedensbewegung im Format 150 x 100 cm gedruckt werden können.

Fahne der Friedensbewegung

Da Druckereien unterschiedliche Druckverfahren nutzen, haben wir 2 verschiedene Dateien zur Verfügung gestellt, besprechen Sie mit ihrer Druckerei, welche Datei besser geeignet ist. Sollten Sie mehrere Fahnen in Auftrag geben, lassen Sie sich auf jeden Fall zuerst ein Muster drucken und beurteilen dann, ob bspw. der Blauton zufriedenstellend ist.
Beachten Sie: Farbtöne werden auf ihrem Monitor anders dargestellt als im Druckergebnis.
Eine preisgünstige Online-Druckerei ist bspw. → bannerstop.com

→ Druckdatei Fahne Friedensbewegung 1 (jpg)

→ Druckdatei Fahne Friedensbewegung 2 (tiff)

Schlagwörter # , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+