UNO-Rechtskommission: Verfolgung Julian Assanges (WikiLeaks) ist willkürliche Haft

Wo ist das angeblich existierende Asylrecht in Deutschland und Europa?

- von RF  -

W ikiLeaks-Gründer Julian Assange hat Grossbritannien und Schweden aufgefordert, die Entscheidung der UN-Rechtskommission anzuerkennen. Das Urteil sei rechtlich bindend, sagte er.

Das Gremium hatte geurteilt, Assanges Aufenthalt in der ecuadorianischen Botschaft in London komme einer „willkürlichen Inhaftierung“ gleich und gefordert, dem Australier freies Geleit zu gewähren.

UNO-Rechtskommission: Verfolgung Julian Assanges (WikiLeaks) ist willkürliche Haft

Julian Assange: UNO-Entscheidung ist rechtlich bindend

Der Australier geniesst seit Sommer 2012 in der Botschaft politisches Asyl vor der Repression des Imperiums. Die imperiale Institution EU (Europäische Union) und deren Länder hatten Julian Assange Asyl verweigert – in den vergangenen Jahren jedoch gleichzeitig Millionen Ausländer unter Missbrauch des Asylrechts nach Deutschland und Europa geschleust.

Laut dem russischen Aussenministerium hat der WikiLeaks-Gründer der Weltöffentlichkeit die Augen geöffnet und somit die Verbrechen der USA im Irak und in Afghanistan wie die Verletzung der Menschenrechte durch die US-amerikanische Regierung aufgedeckt.
„Die Verfolgung von Julian Assange durch Schweden und Grossbritannien sehen angesehene UN-Experten als Nichteinhaltung einer ganzen Reihe von Verpflichtungen aus internationalen Verträgen im Bereich der Menschenrechte, darunter bezüglich des Verbots von Folter und Misshandlungen, des Rechts auf gerechte und objektive Gerichtsverhandlungen, Reisefreiheit und freie Wahl des Wohnorts“, heisst es in der Stellungnahme.

Julian Assange, Botschaft von Ecuador London 05.02.2016

Chronologie Propaganda des US/NATO-Faschismus gegen Aufklärung von Kriegsverbrechen

Zitat aus der spektakulären Rede von Julian Assange am 19.08.2012 in London:
„Die Bedrohung von Wikileaks bedeutet eine Bedrohung der Freiheit des Wortes und der demokratischen Gesellschaften. Wir müssen diese Entwicklung aufgreifen und unseren Widerstand artikulieren, bevor die Regierung der USA weitere Tatsachen schafft.
Wird diese Regierung zu den revolutionären Werten zurückfinden, auf denen sie historisch gründet? Oder wird sie in den Abgrund taumeln, der uns alle in eine gefährliche und repressive Welt hinabzieht, in welcher Journalisten aus Angst vor Repression verstummen und die Bürger nur noch im dunkeln zu flüstern wagen.“

RF/Sputnik/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+