Russische Luftlandetruppen bereit, Syrien zu unterstützen

Reaktion auf US-Aggression gegen Syrien

- von Presseticker  -

W ährend die USA der syrischen Regierung in Damaskus mit Luftschlägen drohen, falls diese die, von den USA ausgebildeten und ausgerüsteten, Terroristen angreifen sollte, erklärte der russische Generaloberst Wladimir Schamanow nun gegenüber der Nachrichtenagentur TASS, dass russische Luftlandetruppen bereitstünden, um Syrien zu unterstützen, sobald die russische Regierung einen entsprechenden Befehl erteilen sollte und verwies auf die langen und guten Beziehungen zwischen Russland und Syrien.

USA drohen Syrien mit Luftangriffen
US-Aussenministerium „Wir wissen nicht, auf welcher Rechtsgrundlage US-Luftangriffe gegen Syrien erfolgen“

„Natürlich werden wir, die von der Regierung festgelegten, Entscheidungen ausführen, falls der entsprechende Auftrag kommt“, sagte Schamanow auf die Frage eines syrischen Reporters, ob die russische Armee für eine Unterstützungsmission für Syrien bereit wäre.

Schamanow fügte hinzu, dass Russland und Syrien „sehr lange und gute Beziehungen“ unterhalten: „Viele syrische Experten, einschliesslich militärische, erhielten ihre Ausbildung in der Sowjetunion und in Russland“, so der der russische Generaloberst.

Russian Airborne Troops – Воздушно-десантные войска России

Die russischen Luftlandetruppen, die auch mit WDW (Wosduschno-dessantnyje woiska; russisch: Воздушно-десантные войска = ВДВ) abgekürzt werden, sind spezielle Teilstreitkraft innerhalb der russischen Armee.

RF/RT

Schlagwörter # , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren RF direkt

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+