Islamistische Terroristen sind NATO-Söldner

Nach Odessa nun Paris - sind Antifaschisten jetzt für die NATO vogelfrei?

- von RF  -

E s ist erschreckend, wie die simpelsten Tricks der Propaganda und Desinformation auch heute noch funktionieren – trotz Aufklärungsmöglichkeiten durch die freie Presse im Internet. Die aktuellen Vorgänge nebst gesellschaftlicher Debatte verdeutlichen einmal mehr, wie immer noch die Kräfteverhältnisse an der Medienfront verteilt sind. Kein Wunder, solange kritische Leser nicht die Rechnungen für die freie Presse bezahlen und dadurch deren massenmediale Verbreitung ermöglichen würden – eben Ursache und Wirkung.

Nach dem gestrigen Terroranschlag gegen die linke französischen Satire-Zeitung Charlie Hebdo in Paris wird nun allgemein über die Frage Islam oder nicht Islam schwadroniert.
Als ob dies mit den Vorgängen auch nur das Geringste zu tun hätte – das hat es nämlich nicht.

Islamistische Terroristen sind NATO-Söldner

Islamistische Terroristen sind NATO-Söldner

Es existiert weltweit keine paramilitärische Formation von Einfluss, die sich selbst in welcher Form auch immer auf die Religion des Islam beruft, welche nicht durch USA/NATO bzw. deren Geheimdienste und/oder mit dem Imperialismus kollaborierende arabische Oligarchen finanziert wird.
Angefangen bei der sog. al-Qaida, die in den 80er Jahren gegen die Sowjetunion in Afghanistan aufgebaut wurde, bis hin zur heutigen IS/ISIS, die das Imperium gegen Syrien in Stellung gebracht hat – alle diese sog. “islamistischen” Gruppen können nur existieren und wirken, weil sie als Söldner durch USA/NATO und kollaborierende arabische Oligarchen ausgerüstet, ausgebildet und bezahlt werden.
Das bedeutet auch, dass diese Söldnerbanden, ebenso wie die US-Militärkontraktoren von Academy/Blackwater, durch unsere NATO-Steuergelder mitfinanziert werden.

Der sog. “Islamistische Terror” ist das Produkt der imperialen Desinformation. Dieser wurde durch die USA/NATO selbst kreiert, um im imperialen Krieg zu dienen, sowohl an der militärischen, als auch der Medien-Front.

Es ist daher absolut unerheblich, welcher Nationalität die Attentäter von Paris angehören, ebenso wie deren angenommene oder selbst behauptete Religionszugehörigkeit lautet.
Die einzig wirklich relevante Frage ist: Wer bezahlt und instrumentalisiert diese Leute?

Schachmatt – USA/NATO-Geheimdienste und Regime Change

Am 02. Mai vergangenen Jahres wurden mitten in Europa, im Gewerkschaftshaus von Odessa Antifaschisten brutalst massakriert – durch ein faschistisches Putsch-Regime in Kiew, Ukraine, das wir als Steuerzahler mitfinanzieren, das durch USA/NATO/EU und deren Geheimdienste aus Gründen der Geostrategie installiert wurde. [1] [2]
Doch Odessa schien den meisten Bürgern immer noch zu entfernt, als dass man dieser faschistischen Entwicklung grössere Bedeutung beimessen wollte.

Nun gestern in Frankreichs Hauptstadt Paris das Massaker an 10 linken Journalisten, ebenfalls Antifaschisten und nach offiziellen Angaben zwei Polizisten, die zum Schutz der Pressefreiheit im Einsatz waren.
Die NATO-Medien, wie sollte es anders sein, betreiben gewohnt routiniert eine Ablenkungsdebatte, mit Fragen wie: Mit welchem Akzent haben die Terroristen „allāhu akbar“ (Gott ist grösser) gerufen, welcher Richtung des Islam sind mögliche Verdächtige zuzuordnen, wer kennt wen in welchem arabischen Land und ähnlich absurdem Unsinn mehr.

Das eigentliche Thema hingegen lautet: Wer profitiert politisch von einer Befeuerung des Kampfes der Kulturen und sind Antifaschisten und kritische Journalisten nun vogelfreie Opfer von NATO-Söldnern?
Oder auf den Punkt gebracht: Wie weit hat der neue, imperiale NATO-Faschismus bereits Gewalt über unsere Gesellschaften erlangt?

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein RF direkt Kommentar zu

Islamistische Terroristen sind NATO-Söldner

  1. Ill 10. Januar 2015 - 16:03 #

    Diese Fragen musste man sich schon vor Jahren stellen, als sage und schreibe 3 Hochhäuser im fast freien Fall auf exakt ihren Grundriss zusammengestürzt sind, weil 2 Flugzeuge in sie hineingeflogen sind…

Kommentieren RF direkt

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+