Charlie Hebdo-Massaker: Video zeigt Beschuss von Polizeiwagen mit Platzpatronen

Paris: Statt juristische Aufklärung kommen immer mehr bedenkliche Nachrichten zu Tage

- von RF  -

D ie Nachrichtenlage zum Massaker vom 07. Januar in Frankreichs Hauptstadt Paris an 10 Antifaschisten, linken Journalisten und nach offiziellen Angaben zwei Polizisten wird zunehmend suspekter.
Wir berichteten bereits über die vorschnelle offizielle Darstellung der Ereignisse, wie diese durch Behörden und NATO-Presse verbreitet wird, obwohl noch rein gar nichts juristisch aufgeklärt ist. [1]

Charlie Hebdo-Massaker: Video zeigt Beschuss von Polizeiwagen mit Platzpatronen

Charlie Hebdo-Massaker: Video zeigt Beschuss von Polizeiwagen mit Platzpatronen

Nun sind Videoaufnahmen aufgetaucht, die auch durch die Nachrichtenagentur Reuters gesendet werden, auf denen zu sehen ist, wie die bewaffneten und maskierten Männer das Bürogebäude der Redaktion Charlie Hebdo verlassen, in aller Seelenruhe ihre Kalaschnikows nachladen bzw. die Magazine austauschen, in ihr Auto steigen und sich dann den Weg gegen ein Polizeiauto “freischiessen”.

„Wir haben den Propheten Mohammed gerächt“, ruft einer der Terroristen mehrmals auf Französisch in die Runde.

REUTERS: Video shows Charlie Hebdo gunmen in police shootout

Auf der Videoaufnahme ist auch zu hören – und diese Zeugenkommentare sind hier der springende Punkt – wie die Amateurfilmer im Hintergrund darüber sprechen, dass es sich bei den Schüssen, die augenscheinlich keine Einschusslöcher im Polizeiwagen verursachen, offensichtlich um Platzpatronen handelt, so jedenfalls die Worte dieser Augenzeugen.

Einer der Zeugen kommentiert zudem im Hintergrund: „C’est ça la France“ (das ist Frankreich). Der Anwohner hält die Kamera weiter auf den Kleinwagen Citroën, bis dieser in der engen Strasse auf ein Polizeiauto trifft und die Terroristen das Einsatzfahrzeug beschiessen.

Die Öffentlichkeit muss sich fragen, warum derart wichtige Augenzeugen in der Berichterstattung der Behörden und der NATO-Medien zensiert werden?

Volk vs. Nicht Volk - Charlie Hebdo Demonstration, Paris 11.01.2015

Volk vs. Nicht Volk – Charlie Hebdo Demonstration, Paris 11.01.2015

RF/RT/Reuters

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

4 Kommentare RF direkt zu

Charlie Hebdo-Massaker: Video zeigt Beschuss von Polizeiwagen mit Platzpatronen

  1. Robert 14. Januar 2015 - 21:17 #
    Robert

    Fake Bullets at Paris Kosher Supermarket Siege

  2. Robert 14. Januar 2015 - 21:38 #
    Robert

    CHARLIE HEBDO Amedy Coulibaly,le preneur d’otage abattu les mains menottés

  3. momentum 14. Januar 2015 - 21:59 #

    9/11 Explosive Beweise – Experten sagen aus

  4. RF 15. Januar 2015 - 15:51 #
    RF

    Hier grundsätzliches Hintergrundwissen zur internationalen Lage,
    das man drauf haben sollte:

    NATO und ihre Geheimarmeen
    Vorlesung von Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser an der Universität Basel

    NATO und ihre Geheimarmeen – Vorlesung von Historiker und
    Friedensforscher Dr. Daniele Ganser an der Universität Basel

Kommentieren RF direkt

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+