Gemeinsame Projekte von Russland und Total von globaler Bedeutung

Putin: Total ist seit vielen Jahren vorrangiger Partner Russlands

- von Presseticker  -

G emeinsame Projekte Russlands und des französischen Energiekonzerns Total können die europäische und die globale Energiewirtschaft beeinflussen, wie Russlands Präsident Wladimir Putin heute sagte.

„Wir haben grosse umfangreiche Projekte, die tatsächlich von einem kontinentalen Charakter sind und sowohl die europäische als auch die globale Energiewirtschaft sicher beeinflussen können“, erklärte Putin bei einem Treffen mit der Konzernleitung.
„Total ist seit vielen Jahren unser vorrangiger Partner“, betonte Putin. „Gemeinsam mit Ihnen trauern wir um den Tod unseres Freundes Herrn de Margerie – dies ist ein grosser Verlust“, fügte er an.

Christophe de Margerie, Vorstandsvorsitzender des Energiekonzerns TOTAL

Christophe de Margerie, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Energiekonzerns TOTAL
Gemeinsame Projekte von Russland und Total von globaler Bedeutung

Der Vorstandsvorsitzende des französischen Energiekonzerns Total, Christophe de Margerie, war in der Nacht zum 21. Oktober auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo unter bislang ungeklärten Umständen tödlich verunglückt. [1]

Margeries Privatjet prallte auf der Startbahn mit einem Schneepflug zusammen. Auch die drei Mitglieder der Flugzeugbesatzung kamen ums Leben. Bis Ende 2015 soll Frankreichs Öl-Riese Total von einem Tandem geleitet werden.
Patrick Pouyanné, der bisherige Chef für die Bereiche Raffinerie und Chemie, soll die laufenden Geschäfte lenken und der frühere Total-Chef Thierry Desmarest übernimmt den Vorsitz des Verwaltungsrats.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren RF direkt

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+