31. Mai: Auf die Strasse für den Frieden – Raus aus der NATO!

Das demokratische Deutschland steht auf gegen Imperialismus, Faschismus und Krieg

- von RF  -

A m kommenden Samstag den 31. Mai finden in mehreren Städten in Deutschland Demonstrationen und Kundgebungen für den Frieden und gegen die imperiale Kriegspolitik von USA/NATO/EU statt.
Organisiert werden die verschiedenen Veranstaltungen durch unterschiedliche Gruppen vor Ort.

#SaveDonbassPeople

Die Rote Fahne ruft die verschiedenen Strömungen der Friedensbewegung, Antifaschisten, Sozialisten, Humanisten und bürgerliche Demokraten, auf, sich gemeinsam und solidarisch an den lokalen Kundgebungen oder nach Möglichkeit an der zentralen Aktion in der Hauptstadt Berlin zu beteiligen.

Tragt gemeinsam die zentrale Forderung der Friedensbewegung auf die Strasse:
Raus aus der NATO!

Lassen Sie sich nicht von Desinformanten einreden, man müsse die Auflösung der NATO fordern, weil dies ja viel weiter ginge, als “nur” ein Austritt.
Das ist deswegen falsch, weil wir hier in Europa die NATO garnicht auflösen können. Die NATO ist ein Kommando des US-Kriegsministeriums Pentagon und kann nur durch die USA aufgelöst werden. Sie müssten also schon darauf warten, dass entweder die USA zusammenbrechen oder sich in den USA eine Revolution vollzieht. Das sind jedoch für eine deutsche Friedensbewegung Themenfelder weit ausserhalb ihres Wirkungsbereichs.

Den ganz konkreten und mit Abstand grössten Beitrag, den wir in Deutschland für den Frieden und die internationale Solidarität leisten können, ist aus der imperialen NATO auszutreten. Kein anderes friedenspolitisches Projekt ist dringlicher und wirkmächtiger.
Und dieses Ziel ist auch erreichbar, dafür lässt sich mittlerweile eine gesellschaftliche Mehrheit gewinnen. Vielleicht nicht gerade kurzfristig, so doch mittelfristig.

Samstag, 31. Mai 2014
Auf die Strasse für den Frieden – Raus aus der NATO!
5 vor 12.00 Uhr, Potsdamer Platz, Berlin

Die Demonstration wird vom Potsdamer Platz am Kanzleramt vorbei zum Hauptbahnhof führen. Auf einer Zwischenkundgebung am ARD-Hauptstadtstudio wird die imperiale Desinformation der NATO-Medien thematisiert.

FREITAG 30.05.
Leipzig, 14.30 Uhr, Nikolaikirchhof (mit Konstantin Wecker)

SAMSTAG 31.05.
Castrop-Rauxel, 10.30 Uhr, Lambertusplatz
Chemnitz, 10.00 Uhr, Düsseldorfer Platz
Dortmund, 11.00 Uhr, Münsterstrassenfest
Düsseldorf, 11.30 Uhr, Carsch-Haus (U-Bahn Heinrich Heine-Allee)
Erfurt, Frauenzentrum, Pergamentergasse 36
Essen, 11.00 Uhr, Marktkirche
Frankfurt/Main, 5 vor 12.00 Uhr, Hauptbahnhof (Kaisersack)
Gunzenhausen, 5 vor 12.00 Uhr, Weißenburger Marktplatz
Hamburg, 11.30 Uhr, Rathausmarkt / Alter Wall
Karlsruhe, 11.00 Uhr, Kaiserstr. / Waldstr. (am Brunnen)
Kassel, 11.30 Uhr, Opernplatz
Nürnberg, 11.00 Uhr, Am Kornmarkt
Saarbrücken, 11.55 Uhr, St. Johanner Markt
Stuttgart, 15.00 Uhr, Karlsplatz
Tübingen, 5 vor 12.00 Uhr, Holzmarkt
Würselen, 11.00 Uhr, Markt vor St. Sebastian

Friedenstaube - Raus aus der NATO!

Schlagwörter # , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+