Ressourcenkriege, Peak-Oil und das Imperium

KenFM im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser

- von RF  -

D r. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch → NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt.

KenFM im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser
Teil 1: Ressourcenkriege, Peak-Oil, Imperium USA

Ganser leitet ausserdem das Swiss Institute for Peace and Energy Research → SIPER, das auf dem Gebiet der Friedens- und Energieforschung tätig ist.

Darüber hinaus lehrt der Schweizer Historiker Forschungen zum Fall 9/11. Allein die Existenz dieses Forschungsfeldes sorgte nicht nur in der Schweiz immer wieder für heisse Diskussionen. Auch Anrufe aus Washington blieben nicht aus.

KenFM im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser
Teil 2: NATO-Terror, 9/11, Ausblick und Lösungsansätze

KenFM traf Dr. Daniele Ganser in Basel und sprach mit ihm über NATO-Politik, Ressourcen- und Wirtschaftskriege, die Causa 9/11 und die globalen Vorgehensweisen des US-amerikanisch geführten Imperiums.
Die zentrale Erkenntnis des Gesprächs: Wir befinden uns in einem Informationskrieg, und jeder, der über Zugang zum Netz verfügt, befindet sich an der Front.

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+