US-Militärgeheimdienst NSA erhält neuen leitenden Offizier

Ausbau der imperialen Totalüberwachung und des neuen Faschismus des 21. Jahrhunderts geht weiter

- von RF  -

D er imperial operierende US-Militärgeheimdienst NSA (National Security Agency) soll einen neuen leitenden Offizier erhalten. US-Präsidentendarsteller Barack Obama nominierte heute den Marine-Vizeadmiral Michael Rogers zum Nachfolger von Amtsinhaber Keith Alexander, der wahrscheinlich im März oder April in den Ruhestand geht.

Vizeadmiral Michael Rogers soll wie Alexander parallel zur NSA auch die operative Abteilung Cyber Command leiten, die für den weltweiten Cyberkrieg zuständig ist.

Rogers gilt seit längerem als Favorit bei der Nachfolgersuche. Er dient seit rund 30 Jahren in der US-Kriegsmarine und leitet gegenwärtig den Marine-Geheimdienst Fleet Cyber Command.

US-Vizeadmiral Michael Rogers im Juni 2013

US-Vizeadmiral Michael Rogers im Juni 2013

„Ich bin zuversichtlich, dass Admiral Rogers die Weisheit besitzt, die Erfordernisse von Sicherheit, Datenschutz und Freiheit in unserem digitalen Zeitalter in ein Gleichgewicht zu bringen“, sagte US-Kriegsminister Chuck Hagel zur Nominierung.
Die Ernennung muss noch vom US-Senat bestätigt werden.

Bürgerliche Medien bewerteten die Personalie als Zeichen, dass Barack Obama dem Militär bzw. der NSA nach den Enthüllungen durch den Whistleblower und Bürgerrechtler Edward Snowden den Rücken stärken will.
Edward Snowden ist vor dem US-Regime auf der Flucht und geniest derzeit politisches Asyl in Russland.

Es werde nicht erwartet, dass Rogers demokratische Reformen beim US-Militärgeheimdienst NSA einleiten wird. „Obama bekräftigt trotz der Snowden-Affäre seine grundsätzliche Unterstützung der NSA und ihrer Überwachungsprogramme“, sagte der ehemalige CIA-Analyst Bruce Riedel, der dem US-Regime als Berater dient.

Ex-General Michael Hayden, selbst früher Chef der NSA wie auch des Geheimdienstes CIA, sprach von einer Ernennung, die beim Dienst „die Angst vor einer neuen, fehlgeleiteten Politik als Folge der Snowden-Enthüllungen“ nehmen werde.
Auf Deutsch: Der Ausbau der imperialen Totalüberwachung und des neuen NATO-Faschismus des 21. Jahrhunderts, der von den USA postulierten “New World Order” (NWO), wird unvermindert fortgesetzt.

Die Nominierung eines Cybersoldaten kommt nicht überraschend. Präsidentendarsteller Obama hatte Vorschläge eines Prüfgremiums zur NSA verworfen, denen zufolge die beiden Posten im Interesse demokratischer Bürgerrechte getrennt voneinander besetzt werden sollten.
Wie bei manchen militärisch organisierten Behörden war in den USA auch diskutiert worden, die NSA zu einer zivil geleiteten Einrichtung zu machen. Mit der Nominierung von Michael Rogers ist dies nun offenbar endgültig gescheitert.

Der designierte NSA-Offizier Michael Rogers ist seit 33 Jahren Soldat, er begann seine Karriere zunächst als Waffenoffizier zur See. Bereits 1986 belegte er Marinekurse in Kryptographie und elektronischer Kriegsführung, wie die New York Times berichtet.
Rogers entwickelte sich auf diesen Feldern zum Experten, so dass er 2003 bei dem imperialen Krieg gegen Irak zum Geheimdienstkoordinator der Operation berufen wurde. Vor allem Angriffe auf die irakischen Netze waren dabei seine Aufgabe.

RF/APA/Reuters

mehr Nachrichten zum Thema #TOTALÜBERWACHUNG

→ Imperiale Totalüberwachung auch über Spiele-Apps, 29.01.2014
→ Hilft nur noch Notwehr gegen die NSA?, 23.01.2014
→ Snowden requests extra security after receiving death threat, 23.01.2014
→ US-Regime: Imperiale Totalüberwachung geht weiter, 18.01.2014
→ Medien verdrehen Snowden-Brief an Brasilien, 19.12.2013
→ Ranga Yogeshwar über digitale Überwachung, 18.12.202013
→ Das Imperium weiss, wo Sie gerade sind – und mit wem, 05.12.2013
→ NSA infiltriert 50.000 Computer-Netzwerke, 24.11.2013
→ US-Regime überwacht auch deutsche See- und Flughäfen, 18.11.2013
→ BRD finanziert US-Truppen im eigenen Land, 17.11.2013
→ Regierung Merkel im Koma – Unterwerfung statt Völkerrecht, 05.11.2013
→ Deutsche und EU-Geheimdienste sind Täter der imperialen Totalüberwachung – Bereits vor über 20 Jahren thematisierten Sozialisten die imperiale Entwicklung, 02.11.2013
→ Britische Regierung greift Pressefreiheit an, 29.10.2013
→ Totalüberwachung: Warum gibt es in Deutschland keine Antifa?, 28.10.2013
→ Auch Bundeskanzlerin Merkel ist für die USA eine Terroristin – Demonstration für einen Friedensvertrag nach dem internationalen Völkerrecht, 24.10.2013
→ Totalüberwachung ist ein Kriegsakt gegen Deutschland, 19.07.2013
→ US-Kriegsministerium Pentagon hat Die Rote Fahne im Visier, 16.07.2013
→ Gestatten, Gestapo 2.0 – BND baut Totalüberwachung der Bürger massiv aus, 16.06.2013
→ Totalüberwachung: Die Enthüllungen von Edward Snowden, 13.06.2013
→ Imperialer Faschismus: USA wollen Totalüberwachung der gesamten Internet-Kommunikation, 04.10.2010

Schlagwörter # , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+