China: Mond-Landung mit Chang’e 3

Auch China ist jetzt eine führende Raumfahrt-Nation

- von Presseticker  -

A ls dritte Nation der Welt ist China auf dem Mond gelandet. Nun sind davon die ersten Videos zu sehen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag leitet die unbemannte Sonde “Chang’e 3” den Landeanflug ein.

Nachdem aus gut 100 Metern Höhe eine geeignete Landestelle gefunden ist, bremst das Triebwerk den Abstieg. Nur die letzten vier Meter muss die Sonde im freien Fall überstehen.

China: Mond-Landung mit Chang’e 3

Es ist die erste Landung auf dem Mond seit 37 Jahren und zeigt, wozu China nun in der Lage ist. Sie gilt als Vorstufe für eine bemannte Mission – auch wenn bis dahin, Experten zufolge, noch zehn bis 15 Jahre vergehen könnten.

Für die Techniker im chinesischen Raumfahrtzentrum beginnt nun der zweite Teil der Mission. Das Mondfahrzeug “Jadehase” soll drei Monate lang über die Mondoberfläche fahren und dann stationär bleiben. Es hat unter anderem ein Bodenradar an Bord, mit dem das Gestein bis in 100 Meter Tiefe erkundet werden kann.

Auch das Kontrollzentrum der Europäischen Raumfahrtagentur ESA in Darmstadt beteiligt sich an der Missionsüberwachung, immer dann, wenn der Mond über Europa steht.

RF/euronews

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+