Regierung Merkel im Koma – Unterwerfung statt Völkerrecht

Weiterhin kein Asyl für Edward Snowden in Deutschland

- von RF  -

W eder in Deutschland noch der imperialen Institution EU (Europäische Union) gibt es Asyl. Das wissen wir spätestens, seit dem Bürgerrechtler, Whistleblower und früheren Mitarbeiter des US-Militärgeheimdienstes NSA (National Security Agency) Edward Snowden auf der Flucht vor dem US-Regime politisches Asyl verwehrt wurde.
Auf welcher rechtlichen Grundlage die zig Millionen Ausländer in Europas Metropolen Einzug gehalten und dort ganze Stadtviertel in Beschlag genommen haben, bleibt angesichts dessen ein Phänomen, aber das sei nur am Rande erwähnt.

Obwohl sie selbst, in ihrer Funktion als Bundeskanzlerin der BRD, Opfer der imperialen Totalüberwachung ist, bleiben Angela Merkel (CDU) und ihre Regierung völlig untätig.
Man (die Regierung Merkel) wolle „die guten Beziehungen zu den USA nicht gefährden“ heisst es von offizieller Seite. Wie Regierungssprecher Steffen Seibert gestern mitteilte, seien die Voraussetzungen für Asyl für den Bürgerrechtler Edward Snowden nicht gegeben.

Drohende Folter und Todesstrafe - USA verfolgen Regimegegner gnadenlos - Edward Snowden, Bradley Manning, Julian Assange

Drohende Folter und Todesstrafe – USA verfolgen Regimegegner gnadenlos
Edward Snowden, Bradley Manning, Julian Assange

Es offenbart sich zunehmend amtlich, was immer mehr “Leute auf der Strasse” bereits realisieren: Deutschland ist kein souveräner Staat sondern ein Vasall und Befehlsempfänger der devotesten Sorte der Besatzungsmacht USA.
Dies nimmt nicht wirklich Wunder, denn auch knapp 70 Jahre nach dem offiziellen Ende des zweiten Weltkriegs existiert immer noch kein Friedensvertrag.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bekräftigte nochmals:

„Es gibt keinen Grund, Edward Snowden Asyl zu gewähren.
Er ist kein politisch Verfolgter (!).
Die Frage ist bereits im Juli von der Bundesregierung geprüft worden. Damals sind Auswärtiges Amt und Bundesinnenministerium übereinstimmend zu der Auffassung gekommen, dass die Voraussetzungen für eine Aufnahme nicht vorliegen. Deswegen gibt es jetzt für die Bundesregierung keinen Anlass, sich damit erneut zu befassen.
Das transatlantische Bündnis bleibt für uns Deutsche von überragender Bedeutung.“

Und Aussenminister Guido Westerwelle (FDP) schwadroniert:

„Bei allem Ärger, eine gute Partnerschaft mit den USA ist unersetzbar. Auf beiden Seiten des Atlantiks müssen wir jetzt darauf achten, das Verhältnis nicht dauerhaft zu beschädigen.“

Kanzlerin Merkel findet deutliche Worte gegenüber Obama

Kanzlerin Merkel findet deutliche Worte gegenüber Obama

Ähnlich lautende Äusserungen sind nicht nur aus Regierungskreisen zu vernehmen, sondern auch aus den anderen im Bundestag vertretenen Parteien.
Übersetzen wir dies mal auf Deutsch: Die USA können in Deutschland schalten und walten wie sie wollen. Das geht die Bürger im Grunde gar nichts an.

Nach Auffassung der Funktionäre der imperialen Rechten (= Kartell der bürgerlichen Parteien pro imperiale NATO/USA/EU) wird also das Verhältnis nicht durch die völkerrechtswidrige Totalüberwachung beschädigt – sondern durch die Forderung von Demokraten nach umfassender Aufklärung und juristischer Ahndung.

Die Bundesrepublik Deutschland ist offensichtlich ein Narrenhaus.
 

mehr Nachrichten zum Thema #TOTALÜBERWACHUNG

→ Deutsche und EU-Geheimdienste sind Täter der imperialen Totalüberwachung – Bereits vor über 20 Jahren thematisierten Sozialisten die imperiale Entwicklung

→ Auch Bundeskanzlerin Merkel ist für die USA eine Terroristin – Demonstration für einen Friedensvertrag nach dem internationalen Völkerrecht

→ Totalüberwachung ist ein Kriegsakt gegen Deutschland

→ Sahra Wagenknecht: USA ein Regime der Angst, 05.11.2013
→ NSA-Totalüberwachung auch in Österreich, 02.11.2013
→ Militärische Operationen der NSA auch gegen Google und Yahoo, 31.10.2013
→ Britische Regierung greift Pressefreiheit an, 29.10.2013
→ Totalüberwachung: Warum gibt es in Deutschland keine Antifa?, 28.10.2013
→ Totalüberwachung: Dicke Luft zwischen Frankreich und USA, 23.10.2013
→ Totalüberwachung: Geheimdienst MI5 will Minority Reports Precrime, 09.10.2013
→ NSA kann zur Totalüberwachung Internet-Verschlüsselungen knacken, 06.09.2013
→ Snowden: Angst vor Folter und Todesstrafe in den USA, 17.07.2013
→ US-Kriegsministerium Pentagon hat Die Rote Fahne im Visier, 16.07.2013
→ Bundeskanzlerin Merkel bekennt sich zu imperialer Totalüberwachung, 10.07.2013
→ Totalüberwachung: Britische Polizei überwacht politische Aktivisten, 27.06.2013
→ Gestatten, Gestapo 2.0 – BND baut Totalüberwachung der Bürger massiv aus, 16.06.2013
→ Totalüberwachung: Die Enthüllungen von Edward Snowden, 13.06.2013
→ Imperialer Faschismus: USA wollen Totalüberwachung der gesamten Internet-Kommunikation, 04.10.2010

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

3 Kommentare zu

Regierung Merkel im Koma – Unterwerfung statt Völkerrecht

  1. DoC GermaniCus 6. November 2013 - 12:08 #

    Wieder mal ein glänzender Artikel, DANKE!

    Ja.. der Sklave traut sich nicht etwas gegen seinen Unterdrücker zu sagen, weil es die “Gute Freundschaft” zerstören könnte…! Solche Leute gehören geschlossen in die Geschlossene…! ;)

    Als Patriot, der wohl von Euch als “eher Rechts” verortet werden wird, muss ich den Begriff “imperialen Rechte” allerdings kritisieren..
    Die sind in meinen Augen nicht “Rechts”…
    OK.. “Links”, wie die Mehrzahl der “Rechten” immer noch glaubt, sind sie mit Sicherheit auch nicht.. ;) Irgendwie ist es die 3. Seite des Dreiecks..
    Die an den Seiten schauen auf diese 3. Seite und zeigen in die Richtung des Gegenübers.. Naja.. so ne Theorie aus meinem paranoiden Hirn.. ;)

    Ich persönlich sehe diese “3. Seite” auch und grade als Antideutsche UND AntiEUROPÄER…

    Putin mag vll auch kein Engel sein, aber im Zweifelsfalle würde ich ihn eher als Freund der Westeuropäer (und der Deutschen) sehen, als diese ### USA…

    • marina 6. November 2013 - 12:22 #

      nationale Rechte = gegen imperialen Kapitalismus, aber für nationalen Kapitalismus

      imperiale Rechte = für die imperiale Oligarchie, das international organisierte Kapital

      Sozialisten = grundsätzlich gegen Kapitalismus, für eine sozialistische Wirtschaftsordnung

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+