Syrische Oppositionsgruppen nehmen an Genfer Friedenskonferenz teil

Ausländische Terroristen nicht mit dabei

- von Presseticker  -

D ie innersyrische Opposition wird nach den Worten des Sprechers des syrischen Nationalen Koordinierungskomitees, Hassan Abdul-Azim, an der Internationalen Syrien-Friedenskonferenz in Genf teilnehmen.

Eine Einladung zur Konferenz liege bei drei Delegationen vor, teilte Abdul-Azim dem Radiosender Golos Rossii mit. Es handle sich dabei um das “Nationale Koordinierungskomitee für demokratische Umgestaltungen”, die “Nationale Koalition der Opposition und der Revolutionskräfte Syriens” und den “Obersten Kurdischen Rat”.

Syrien - ein Schauplatz des imperialen Krieges

Syrien – ein Schauplatz des imperialen Krieges

„Zunächst wurde uns vorgeschlagen, eine einheitliche Delegation unter der Ägide der Nationalen Koalition zu bilden, die alle oppositionellen Gruppen bei der Friedenskonferenz vertreten wird. Wir lehnten diese Variante entschieden ab“, sagte Abdul-Azim.

„Wir haben unsererseits angeboten, eine einheitliche Delegation zu bilden, die allerdings eine neutrale Bezeichnung, so etwa wie die Nationale syrische Opposition tragen wird. Dagegen äussern sich allerdings andere Oppositionsgruppen.“

In nächster Zeit werden möglicherweise Vertreter einiger Oppositionsgruppen zusammenkommen, um die Teilnahme an der Genfer Friedenskonferenz “Genf 2″ zu behandeln, sagte Abdul-Azim weiter. Solche Treffen könnten in Spanien stattfinden.

Andere in Syrien kämpfende islamistische Terrorbanden, die aus dem Ausland inach Syrien eingedrungen sind, lehnen die Teilnahme an der Friedenskonferenz weiterhin ab.

RF/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema #SYRIEN

→ US-Regime behinderte UNO C-Waffen-Inspektoren, 30.09.2013
→ Syriens Präsident Baschar al-Assad im Interview, 16.09.2013
→ Russland und USA einigen sich auf Aktionsplan für Syrien, 14.09.2013
→ Dramatic report as Syria Army battles jihadists in ancient Christian village, 12.09.2013
→ Syrien will internationaler Chemiewaffenkonvention beitreten, 10.09.2013
→ Augenzeugen des Giftgas-Einsatzes in Syrien müssen gehört werden, 06.09.2013
→ Der hohe Preis für die Rettung von Obamas Gesicht, 05.09.2013
→ Ban Ki-moon warnt vor Krieg gegen Syrien, 04.09.2013
→ US-Regime: Erste Bodentruppen dringen in Syrien ein, 03.09.2013
→ Obamas Chemiewaffen-Schwindel aufgeflogen, 03.09.2013
→ Stopp aller Waffenlieferungen in die Konfliktregion rund um Syrien!, 02.09.2013
→ China über möglichen Krieg gegen Syrien besorgt, 02.09.2013
→ Hände weg von Syrien – internationale Anti-Kriegs-Proteste, 02.09.2013
→ Syrien: US-Armee bildet in Jordanien weitere 5.000 Terroristen aus, 22.06.2013
→ Syrien: NATO-Terroristen setzen Giftgas ein, 06.05.2013
→ IPPNW fordert unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe, 29.04.2013
→ Syrien: 20.000 ausländische Söldner mit Drogengeld finanziert, 11.04.2013
→ Zionisten bomben über Syrien, 31.01.2013
→ Deutsche NATO-Patriot-Raketen auf dem Weg in die Türkei, 08.01.2013
→ Syrien: Konstantin Wecker zieht Unterschrift zurück, 13.12.2012
→ Russland fordert internationale Reaktion auf Massaker in syrischem Akrab, 12.12.2012
→ Russland gegen Patriot-Raketen in der Türkei, 03.12.2012
→ Syrien: Die Befreiung der Journalistin Yara Saleh, 26.08.2012
→ Syrien-Propaganda: Obamas chemische Waffen, 21.08.2012
→ Wer kämpft in Syrien?, 29.07.2012

Schlagwörter # , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+