Blutsbrüder – ein Berliner Cliquenroman

Ernst Haffners unter den Nazis verbotener Roman, gelesen von Ben Becker

- von RF  -

A nfang der 1930er Jahre leben in Berlin und anderen deutschen Grosstädten tausende Jugendliche auf der Strasse. Sie verdingen sich als Tagelöhner und Laufburschen, häufig führt ihr Weg sie in die Kriminalität oder Prostitution.

Ben Becker und die Blutsbrüder

Zuflucht und soziale Wärme finden sie in selbstorganisierten Cliquen. In stillgelegten Fabrikbaracken trifft man sich, trinkt, tanzt und pflegt einen Lebensstil fernab der unerreichbaren bürgerlichen Gesellschaft.
In diesem Milieu ist Ernst Haffners unter den Nazis verbotener und bei den Bücherverbrennungen öffentlich zerstörter Roman angesiedelt.

Im Mittelpunkt stehen zwei aus Erziehungseinrichtungen geflüchtete Jugendliche und die Clique der Blutsbrüder, der sie sich nach ihrer Ankunft in Berlin anschliessen. Erst glücklich, dort aufgenommen worden zu sein, erfahren sie bald, aus welchen Quellen das Geld stammt. Sie versuchen auszusteigen…

Ernst Haffner: Blutsbrüder, gelesen von Ben Becker

Ernst Haffner: Blutsbrüder, gelesen von Ben Becker

Ben Becker ist sowohl als Bühnen- wie Filmschauspieler gefeiert und vielfach ausgezeichnet worden. Er schreibt Kinderbücher und tourt immer wieder mit seiner Band. Seine Live-Lesungen füllen Konzerthallen.
Für die Geschichte der Blutsbrüder könnte es keine andere Stimme geben als seine.

→ Ernst Haffner: Blutsbrüder, gelesen von Ben Becker

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+