Zu viele Jahre voller Lügen – von Mossadegh bis 9/11

Es gibt keinen Beweis, der die 9/11-Geschichte der Regierung stützt - von Paul Craig Roberts

- von Presseticker  -

W ashington führt seit 12 Jahren Krieg. Experten wie Joseph Stiglitz und Linda Bilmes sagen, dass diese Kriege die US-Amerikaner rund $6 Billionen gekostet haben, genug, um Sozialversicherung und Gesundheitsversorgung Jahrzehnte lang problemlos zu betreiben.
Alles, was sich vorzeigen lässt für 12 Jahre Krieg, sind fette Bankkonten auf Seiten der Rüstungsindustrie und eine Reihe von zerstörten Ländern mit Millionen von Toten und vertriebenen Menschen, die nie eine Hand gegen die Vereinigten Staaten von Amerika erhoben haben.

Die Kosten auf Seiten der US-Soldaten und Steuerzahler sind extrem. Der Minister für Veteranenangelegenheiten Erik Shinseki berichtete im November 2009, dass „seit 2001 mehr Veteranen Suizid begangen haben, als wir auf den Schlachtfeldern des Irak und Afghanistans verloren haben“.
Viele Tausend unserer Soldaten haben Gliedmassen verloren oder schwere Gehirntraumata erlitten. Am Marine Corps War College (Kriegsakademie der Marine) berechnete Jim Lacey, dass die jährlichen Kosten des Krieges gegen Afghanistan $1,5 Milliarden pro al-Qaeda-Mitglied in Afghanistan betragen.
Viele Soldaten der USA und der Koalition bezahlten mit ihrem Leben für jedes getötete al-Qaeda-Mitglied. Es gibt keine Berechnung, nach der der Krieg jemals Sinn gemacht hat.

Washingtons Kriege haben das vorteilhafte Image der USA zerstört, das über die Jahrzehnte des Kalten Krieges aufgebaut wurde. Nicht mehr die Hoffnung der Menschheit, werden die USA heute als eine Bedrohung gesehen, deren Regierung nicht getraut werden kann.

Die Kriege, die US-Amerikas guten Ruf ruiniert haben, sind die Konsequenz von 9/11. Die Neokonservativen, welche die Vorherrschaft der USA über die Welt befürworten, riefen nach „einem neuen Pearl Harbor“, das ihnen die Möglichkeit gab, Eroberungskriege zu führen. Ihr Plan für die Eroberung des Mittleren Ostens als Anfangsziel wurde dargelegt in dem neokonservativen „Projekt für das Neue US-Amerikanische Jahrhundert“.
Er wurde klar erklärt von Herausgeber Norman Podhoretz und vielen weiteren Neokonservativen.

Die Argumentation der Neokonservativen läuft auf die Behauptung hinaus, dass die Geschichte für die Zukunft den “demokratischen Kapitalismus” erkoren hat und nicht Karl Marx. Um dem Ruf der Geschichte gerecht zu werden, mussten die USA ihr Militär stärken und auf der gesamten Welt den American Way einführen.

In anderen Worten, wie Claes Ryn schrieb, sind die US-Neokonservativen die “neuen Jakobiner”, ein Bezug auf die Französische Revolution 1789, die das Ziel hatte, das aristokratische Europa zu stürzen und durch „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ zu ersetzen, aber statt dessen Europa ein Vierteljahrhundert von Krieg, Tod und Zerstörung brachte.

Ideologien sind gefährlich, weil sie gegenüber Tatsachen immun sind. Jetzt, wo in den USA nicht mehr die Verfassung herrscht, sondern eine tollwütige Ideologie, die einen Polizeistaat hat entstehen lassen, umfassender als der im “kommunistischen” Ostdeutschland, und einen kriegführenden Staat, der souveräne Länder angreift auf der Grundlage von nichts als fabrizierten Lügen, bleibt uns die Ironie, dass Russland und China als Korrektive gesehen werden, welche Washington daran hindern können, die Welt mit Tod und Zerstörung zu überziehen.

Die zwei Paria-Staaten des 20. Jahrhunderts sind im 21. Jahrhundert zur Hoffnung der Menschheit geworden!

Wie Oliver Stone und Peter Kuznick in ihrem Buch The Untold History of the United States (Die nicht erzählte Geschichte der USA) beweisen, hat die US-Regierung nie ihren guten Ruf verdient. Washington konnte seine Verbrechen sehr erfolgreich in moralistische Sprache kleiden und sie im Verborgenen halten. Erst Jahrzehnte nach den Ereignissen kommt die Wahrheit ans Licht.

Zum Beispiel wurde am 19. August 1953 die demokratisch gewählte Regierung des Iran durch einen Staatsstreich gestürzt, der von der US-Regierung angestiftet wurde. Sechzig Jahre nach dem Ereignis freigegebene CIA-Dokumente berichten ausführlich, wie die geheime CIA-Operation eine demokratische Regierung stürzte und dem iranischen Volk eine Marionette Washingtons aufzwang.

Die freigegebenen Dokumente könnten es nicht eindeutiger ausgedrückt haben: „Der Militärputsch, der Mossadegh und sein Kabinett der Nationalen Front gestürzt hat, wurde unter der Leitung der CIA im Rahmen der Aussenpolitik der USA ausgeführt, konzipiert und bewilligt von den höchsten Ebenen der Regierung.“

Im 21. Jahrhundert versucht Washington, seine Meisterleistung des Sturzes der iranischen Regierung 1953 zu wiederholen, diesmal mit der gekünstelten von Washington finanzierten “grünen Revolution”. Wenn diese nicht gelingt, wird Washington sich auf militärisches Vorgehen stützen.

World Trade Center, New York City, USA 11.09.2001

World Trade Center, New York City, USA 11.09.2001

Wenn 60 Jahre die Zeit sind, die vergehen muss, ehe Washingtons Verbrechen offiziell bestätigt werden können, dann wird die Regierung der USA die Wahrheit über den 11. September 2001 am 11. September 2061 zugeben.
2013, an diesem 12. Jahrestag des 9/11, haben wir nurmehr 48 Jahre vor uns, bis Washington die Wahrheit eingesteht. Ach, die Mitglieder der 9/11 Wahrheitsbewegung werden nicht mehr am Leben sein, um zu ihrer Genugtuung zu kommen!

Wie aber seit Jahrzehnten bekannt ist, dass Washington Mossadegh gestürzt hat, wissen wir schon jetzt, dass die offizielle Geschichte des 9/11 Schwachsinn ist.

Es gibt keinen Beweis, der die 9/11-Geschichte der Regierung stützt. Die 9/11-Kommission war eine politische Runde unter der Leitung eines neokonservativen Funktionärs des Weissen Hauses.
Die Kommissionsmitglieder sassen da und hörten sich die Geschichte der Regierung an und schrieben sie nieder. Keine Untersuchung welcher Art auch immer wurde gemacht. Ein Kommissionsmitglied trat zurück mit der Bemerkung, dass die Sache gelaufen sei.
Nach der Veröffentlichung des Berichts verfassten der stellvertretende Vorsitzende und der Rechtsberater der Kommission Bücher, in denen sie sich vom Bericht distanzierten. Die 9/11-Kommission wurde „eingerichtet, um zu scheitern“, schrieben sie.

NISTs (NIST – National Institute of Standards and Technologie – Bundesbehörde für Standards und Technologie) Darstellung des strukturellen Zusammenbruchs der Zwillingstürme ist eine Computersimulation auf der Grundlage von Annahmen, die gewählt wurden, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. NIST weigert sich, seine fantasierte Erklärung für eine Untersuchung durch Experten freizugeben.
Die NIST-Erklärung des strukturellen Zusammenbruchs der Türme kann einer Überprüfung nicht standhalten.

Es gibt viele 9/11 Truth (Wahrheit über 9/11) –Organisationen, bestehend aus Hochbauarchitekten, Statiker, Physikern, Chemikern und Nano-Chemikern, Militär- und zivilen Piloten, Feuerwehrleuten und Rettungshelfern, ehemaligen Regierungsvertretern und von 9/11 betroffenen Familien.
Die Beweise, die sie zusammengetragen haben, widerlegen den kläglichen offiziellen Bericht.

Es ist eindeutig bewiesen worden, dass das World Trade Center Gebäude 7 im freien Fall in sich zusammenstürzt ist, was nur durch eine kontrollierte Sprengung erreicht werden kann, die jeden behindernden Widerstand gegen fallende Gebäudeteile entfernt. NIST hat diese Tatsache bestätigt, aber seine Geschichte nicht verändert.
Mit anderen Worten, in den heutigen USA hat offizielle Verleugnung noch immer Vorrang gegenüber Wissenschaft und unbestrittenen Fakten.

An diesem 12. Jahrestag eines False Flag-Ereignisses brauche ich nicht die massenhaften Unterlagen anzuführen, die schlüssig beweisen, dass die offizielle Geschichte eine Lüge ist. Sie können sie selbst lesen. Sie sind im Internet zu finden.
Sie können lesen, was die Architekten und Ingenieure zu sagen haben. Sie können die Berichte der Wissenschaftler lesen.

9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus (deutsche Untertitel)

Sie können hören, was die Rettungsleute sagen, die in den WTC-Türmen waren. Sie können über Piloten lesen, die sagen, dass die Manöver, die das Flugzeug ausführen musste, das angeblich in das Pentagon geflogen ist, ihre Fähigkeiten übersteigen und ganz sicher nicht von unerfahrenen Piloten ausgeführt worden sind. Sie können die vielen Bücher von David Griffin lesen. Sie können den Film ansehen, der von Richard Gage und den Architekten und Ingenieuren für 9/11 truth produziert worden ist. Sie können den 9/11-Toronto-Report lesen über die internationalen Hearings zu 9/11.

Eigentlich brauchen Sie gar keine Expertenbeweise, um zu wissen, dass die Geschichte der US-Regierung falsch ist. Ich habe bereits in früheren Kolumnen ausgeführt, dass wenn ein paar junge Saudiaraber, die angeblichen 9/11-Entführer, imstande gewesen wären, ohne Unterstützung irgendeiner Regierung oder irgendeines Geheimdienstes nicht nur CIA und FBI, sondern alle 16 Geheimdienste der USA, die Geheimdienste von Washingtons NATO-Alliierten und Israels Mossad, den Nationalen Sicherheitsrat, NORAD, den Generalstab, die Luftverkehrsüberwachung und Flughafensicherheit viermal innerhalb einer Stunde am selben Vormittag auszutricksen, das Weisse Haus, der Kongress und die Medien eine Untersuchung darüber gefordert hätten, wie das nationale Sicherheitssystem so total versagen konnte.

Stattdessen stellten sich der US-Präsident und jede Regierungsstelle heftig gegen jede Untersuchung. Erst nach einem Jahr von Forderungen und steigendem Druck von Seiten der 9/11-Familien wurde die 9/11-Kommission geschaffen, um die Angelegenheit zu begraben.

Nicht einer in der Regierung wurde für das erstaunliche Versagen verantwortlich gemacht. Das System der nationalen Sicherheit wurde geschlagen von ein paar bunt zusammengewürfelten Moslems mit Box Cutters und einem kranken alten Mann, der in einer Höhle in Afghanistan wegen Nierenversagens im Sterben lag – und keine Köpfe rollten.

Das völlige Fehlen von Forderungen seitens der Regierung nach einer Untersuchung eines Ereignisses, das als grösste Blamage einer “Supermacht” in der Weltgeschichte dasteht, ist ein umfassendes unfreiwilliges Eingeständnis, dass 9/11 ein False Flag-Ereignis ist.
Die Regierung wollte keinerlei Untersuchung, weil die Geschichte der Regierung keiner Überprüfung standhalten kann.

Die Regierung konnte sich auf die Medien-Megakonzerne verlassen, in deren Händen das korrupte Clinton-Regime die Medien der USA konzentriert hat. Indem sie die Geschichte der Regierung unterstützten, statt sie zu untersuchen, liessen die Medien die Mehrheit der US-Amerikaner, die dem gesellschaftlichen Druck unterliegen, ohne jede Unterstützung für ihre Zweifel.
Das US-Propagandaministerium bestätigte effektiv die falsche Geschichte der Regierung.

Bereits alltägliche Erfahrungen von US-Amerikanern widerlegen die Geschichte der Regierung. Nehmen wir zum Beispiel selbstreinigende Backöfen. Wieviele amerikanische Wohnungen haben einen? 30 Millionen? Haben Sie einen?
Wissen Sie, welche Temperatur selbstreinigende Backöfen erreichen? Der Selbstreinigungsvorgang dauert einige Stunden bei 900 Grad Fahrenheit oder 482 Grad Celsius. Schmilzt Ihr selbstreinigender Backofen bei 482 Grad Celsius? Nein er schmilzt nicht. Wird das sehr dünne Stahlblech weich und Ihr Backofen fällt zusammen? Nein, das ist nicht der Fall.

Halten Sie sich das vor Augen, wenn Sie folgendes lesen: Laut den von NIST durchgeführten Tests erreichten nur 2% des von NIST getesteten WTC-Stahls Temperaturen bis 250° Celsius, etwa die Hälfte der Temperatur, die Ihr selbstreinigendes Backrohr erreicht.
Glauben Sie, dass dermaßen niedrige Temperaturen in so kleinen Bereichen der WTC-Türme dazu führten, dass die massiven, dicken Stahlsäulen in den Türmen erweichten und die Gebäude einstürzen liessen?
Wenn Sie das glauben, dann erklären Sie doch, warum Ihr selbstreinigender Backofen nicht erweicht und zusammenbricht.

In Abschnitt E.5 der Zusammenfassung in diesem NIST-Bericht heisst es: „Es wurde eine Methode entwickelt, die unter dem Mikroskop beobachtete Farbrisse benützt, um zu bestimmen, ob Stahlträger Temperaturen von über 250° Celsius ausgesetzt waren. Mehr als 170 Zonen wurden untersucht … Nur drei Zonen erbrachten ein positives Ergebnis, das darauf hinwies, dass Stahl und Farbanstrich Temperaturen über 250° erreicht haben könnten.
Analysen von Stahl-Mikrostrukturen zeigen keine Beweise dafür, dass diese für einen signifikanten Zeitraum Temperaturen über 600° C ausgesetzt waren.“

In Abschnitt 3.6 des NIST-Berichts heisst es: „NIST glaubt, dass diese Sammlung von Stahl von den WTC-Türmen für die Zwecke der Untersuchung ausreicht.“

Wie kamen diese Wahrheiten hinaus? Meine Erklärung dafür ist, dass die NIST-Wissenschaftler, aufgebracht über die Bedrohung ihrer Jobs und ihrer zukünftigen Aussichten, einen Arbeitsplatz zu finden und aus Jux angesichts des Befehls, einen falschen Bericht zu erstellen, die erzwungene Täuschung bloßstellten, indem sie Informationen einfügten, die ihre politischen Auftraggeber nicht verstanden.
Indem sie unmissverständlich die tatsächlichen Temperaturen anführten, bauten die NIST-Wissenschaftler die Lüge in den erzwungenen Bericht ein.

Der Schmelzpunkt von Stahl liegt bei rund 1.500° Celsius. Stahl kann bei niedrigeren Temperaturen nachgeben, aber die NIST-Wissenschaftler berichteten, dass nur ein kleiner Teil des Stahl überhaupt Temperaturen ausgesetzt war, die nicht einmal so hoch sind wie die im selbstreinigenden Backofen in ihrem Haus.

Wenn Sie darüber noch etwas mehr nachdenken müssen, dann kaufen Sie sich eine Ausgabe von The Making of the Atomic Bomb von Richard Rhodes. Sehen Sie sich die Strassenbahn auf Foto 108 an. Die Bildunterschrift lautet: „Der Feuerball von Hiroshima führte sofort zu Oberflächentemperaturen innerhalb einer Meile vom Hypozentrum von mehr als 1.000 Grad Fahrenheit (500° Celsius).“
Ist die Strassenbahn ein geschmolzener Stahlklumpen? Nein, sie ist von der Struktur her intakt, allerdings schwarz vom verbrannten Lack.

Washington hätte gern, dass Sie glauben, dass Stahl, der die Atombombe intakt überstanden hat, bei niedrigeren Temperaturen infolge von kurzzeitigen, isolierten Bürobränden schmelzen würde.
Was halten Sie von einer Regierung, die glaubt, dass sie so dumm sind? Wer würde wohl eine Regierung unterstützen, die jedesmal lügt, wenn sie den Mund aufmacht?

Die drei WTC-Gebäude, die zerstört wurden, waren als massive Wärmeableiter ausgelegt. Ich bezweifle, dass die beschränkten, kurzzeitigen, nicht besonders heissen Brände in den Gebäuden die massiven Stahlstrukturen auch nur handwarm erwärmt haben.

Darüber hinaus schmolz nicht eine einzige Stahlsäule oder wurde infolge von Materialermüdung deformiert. Die Säulen wurden durch an ihnen angebrachte Sprengladungen mit extrem hoher Temperatur in spezifisch lange Stücke abgetrennt.

Fragen Sie sich an diesem 12. Jahrestag von 9/11, ob Sie wirklich glauben wollen, dass Temperaturen, die halb so hoch sind wie die in Ihrem selbstreinigenden Backofen, dazu geführt haben, dass drei massive Stahlstrukturen in Staub zerfallen sind.

Dann fragen Sie sich, warum Ihre Regierung glaubt, dass Sie so total blöd sind, dass Sie ein derartiges Märchen glauben, wie es Ihnen Ihre Regierung über 9/11 erzählt hat.

RF/Übersetzung antikrieg.com

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+