Venezuela: Schwere Vorwürfe gegen Airbus

Sicherheitsmängel an Präsidentenmaschine nach Wartung festgestellt

- von Presseticker  -

V enezuelas Präsident Nicolás Maduro will den europäischen Flugzeughersteller Airbus verklagen lassen. Dabei geht es um einen schweren Wartungsfehler der venezolanischen Präsidentenmaschine.

Der Airbus-Jet war zuvor fünf Monate lang durch Airbus gewartet worden. Venezolanische Mechaniker hätten danach schwere Sicherheitsmängel festgestellt.
Airbus wollte die Anschuldigungen bisher nicht kommentieren.

Venezuela: Schwere Vorwürfe gegen Airbus

Die Untersuchen des Falles müssen offen legen, ob menschliches Versagen verantwortlich zeichnet oder Sabotage im Spiel ist.

Maduro reist aus Angst vor Provokationen nicht zur UN-Vollversammlung

Unterdessen hat Nicolás Maduro seine Teilnahme an der UN-Vollversammlung in New York abgesagt. Die Absage erklärte der venezolanische Präsident mit möglichen Provokationen.

Gegen ihn seien möglicherweise eine Medienprovokation und ein Überfall geplant gewesen, teilte Maduro nach Angaben venezolanischer Medien mit. „Wir haben die erhaltenen Informationen detailliert studiert. Es waren zwei ernsthafte Provokationen gegen mich in New York“, sagte Maduro.
Deshalb habe er beschlossen, nach dem China-Besuch heimzufliegen. Über die Herkunft der Information machte Maduro keine Angaben.

Die US-Regierung habe von den beiden Szenarien gewusst, jedoch keine Vorkehrungen treffen können, sagte der venezolanische Präsident weiter. „Wir werden ein anderes Mal hinfahren, wenn wir eine Sicherheits-Garantie gegen diese Gruppen von Wahnsinnigen erhalten.“

RF/euronews/RIA Novosti

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+