Wikileaks: Snowden ersucht sechs weitere Staaten um Asyl

Venezuela signalisiert Bereitschaft Edward Snowden politisches Asyl zu gewähren

- von Presseticker  -

N achdem bereits mehrere Staaten ihm die Zuflucht verweigert haben, ersucht der Bürgerrechtler und Whistleblower Edward Snowden, der nach seinen Enthüllungen über die imperiale Totalüberwachung auf der Flucht vor dem US-Regime ist, laut Wikileaks-Informationen weitere Länder um politisches Asyl.

Barack Obama - Yes We Scan, USA

Barack Obama – Yes We Scan, USA

Wie die Enthüllungsagentur Wikileaks mitteilte, richtete der abtrünnige NSA-Mitarbeiter an sechs Länder Asylanträge. Diesmal nennt Wikileaks keine konkreten Länder – aus der Befürchtung, dass die USA diese Staaten unter Druck setzen.
Zuvor hatte der Whistleblower bereits 21 Länder um politisches Asyl ersucht, die bereits teilweise abgelehnt wurden oder noch geprüft werden.

Snowden hatte Anfang Juni geheime Informationen zu den illegalen Spähprogrammen der US-Geheimdienste enthült. Die USA fahnden nach ihm und fordern seine Auslieferung.

Der mutige Demokrat Edward Snowden reiste zunächst nach Hongkong und kam am 23. Juni nach Moskau. Der 30-Jährige hält sich vermutlich immer noch in der Transitzone des Moskauer Flughafens Scheremetjewo auf und hat nach offiziellen russischen Angaben die Grenze des Landes nicht überquert.

Imperial Persecution Free: Venezuela offers Snowden asylum

Unterdessen hat Venezuela signalisiert, dem politisch verfolgten Edward Snowden Asyl zu gewähren. Russische Stellen begrüssten diesen Schritt und wollen diese Lösung unterstützen.

Das US-Regime erklärte Edward Snowden zum Kriminellen. Dabei ist es umgekehrt der Bürgerrechtler Snowden, der faschistische Verbrechen des Imperiums rund um den PRISM-Skandal öffentlich gemacht hat.
Ein Rechtsstaat müsste jetzt eigentlich Haftbefehle gegen die Verantwortlichen ausstellen, allen voran gegen den Präsidentendarsteller des US-Regimes Barack Obama, aber auch gegen die Kollaborateure aus Politik, Institutionen und Geheimdiensten in Deutschland.

Hegemonie und Regelwerk des neuen imperialen NATO-Faschismus lauten jedoch anders. „Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Ignoranz (Unwissenheit) ist Stärke“, verkündete bereits der Totalitarismus in George Orwells Roman “1984″.

WHISTLEBLOWER – feat. Edward Snowden

RF/RT/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

2 Kommentare zu

Wikileaks: Snowden ersucht sechs weitere Staaten um Asyl

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+