US-Lauschangriff auch auf Deutschland

Totalüberwachung: Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel wird kontrolliert

- von Presseticker  -

D eutschland ist offenbar im Visier des US-Geheimdienstes NSA: Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel überwacht der US-Geheimdienst NSA (National Security Agency) monatlich rund 500 Millionen Datenverbindungen.

US-Lauschangriff auch auf Deutschland

Dazu gehörten nicht nur Telephonate, sondern auch eMails, SMS und Chat-Beiträge. Die dem Magazin vorliegenden Unterlagen bestätigten, dass die US-Geheimdienste auch gezielt die Bundesregierung ausforschen, wohl bis hinauf zur Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), hiess es.

Die deutsche Justizministerin erklärte, „das erinnere an das Vorgehen unter Feinden während des Kalten Krieges.“

Kanzlerin Merkel fand deutliche Worte gegenüber Obama

Kanzlerin Merkel fand deutliche Worte gegenüber Obama

Im Spionage-Skandal ist noch nicht alles ans Licht gekommen. Das erklärte Julian Assange, Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks. Die Organisation arbeitet mit dem US-Informanten Edward Snowden zusammen.

Assange: Nichts kann Snowden aufhalten

Assange nannte ihn einen Helden. „Die Veröffentlichung geheimer Informationen kann zu diesem Zeitpunkt nicht mehr aufgehalten werden. Es wurde dafür gesorgt, dass Herr Snowden von keiner Regierung unter Druck gesetzt werden kann, die Veröffentlichungen zu stoppen.
Die USA haben seinen Pass für ungültig erklärt und somit sitzt er im Moment in Russland fest.“

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren RF direkt

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+