die bandbreite: Wann wird man je verstehen

Kriege sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit

- von RF  -

W ann wird man je verstehen ist der zweite Videoclip aus dem neuen Album “art aber fair” von die bandbreite.

Die Erinnerung an die Gräuel des Krieges sterben zusammen mit den Menschen aus, die sie noch real erlebt haben. Heutzutage tolerieren wir militärische Interventionen in den westlichen Gesellschaften, bezeichnen diese als “Friedensmissionen” und verschleiern so ihren wahren Charakter.

Mit diesem Song will die bandbreite daran erinnern, was Kriege in 99,9% aller Fälle sind und sein werden: Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

die bandbreite: Wann wird man je verstehen

Musikalisch reicht die bandbreite von HipHop und Rap über Liedermacher-Songs bis hin zur lupenreinen Pop-Ballade. Die Gitarren von Jörg Dudys geben den Songs auf art aber fair eine noch grössere musikalisch Tiefe.

die bandbreite neue CD art aber fair

die bandbreite neue CD art aber fair

Trackliste
1. → Die Mafia (4:56)
2. Wann wird man je verstehen (3:41)
3. Das Finanzsystem (4:11)
4. Die Wahrheit (5:39)
5. Danke für das Monster (5:36)
6. Antisemit (4:09)
7. Du bist mein Freund (3:51)
8. Deutsche Innenansichten (4:11)
9. Warum sollt ich um euch weinen (4:54)
10. Herzlich willkommen (4:02)
11. Die Mitte (4:32)
12. Plan B (4:49)

die bandbreite art aber fair
→ Lärmquelle Records
→ iTunes

→ die bandbreite

Schlagwörter # , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

2 Kommentare zu

die bandbreite: Wann wird man je verstehen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+