Ankläger stellt Bradley Manning als unmenschliches Ungeheuer hin

Während die Schlussplädoyers nahen, entgleist Feins Rhetorik immer mehr - von Jason Ditz

- von Presseticker  -

D ie Verfolgung des Gefreiten Bradley Manning durch die Regierung hat immer versucht, das Gesetz bis zum Gehtnichtmehr zu strapazieren, um ihm so viele Beschuldigungen wie möglich anzuhängen, und hat durch einen oft übereilten und lockeren Umgang mit den Fakten den wachsenden Eindruck einer unprofessionellen Hexenjagd hervorgerufen.

Ankläger stellt Bradley Manning als unmenschliches Ungeheuer hin

Ankläger stellt Bradley Manning als unmenschliches Ungeheuer hin

Heute jedoch versuchte der leitende Ankläger Major Ashden Fein, die Latte um ein Loch höher zu stecken und scheint angesichts des nahenden Schlussplädoyers jeglichen Anschein von Realität zugunsten wütender Rhetorik und persönlicher Angriffe verworfen zu haben.

Statt sich darauf zu beschränken aufzuzeigen, dass Mannings Handlungen nach dem Militärgesetz kriminell sind, versuchte Major Fein den Gefreiten als ein gefühlloses inhumanes Ungeheuer zu porträtieren, als eines der schlimmsten menschlichen Wesen, die es jemals gegeben hat.

I am Bradley Manning

„Der einzige Mensch, um den sich Gefreiter Manning jemals gekümmert hat, war er selbst“, erklärte Fein und fuhr dann fort, steif und fest zu behaupten, dass Manning die Informationen über Kriegsverbrechen der USA nur weitergegeben hat, um „Aufmerksamkeit zu bekommen“ und schloss mit einem vor dessen Internierung aufgenommenen Photo von Manning, den er als einen „schadenfrohen, grinsenden Verräter“ hinstellte, der zudem aus irgendeinem Grund die US-amerikanische Fahne hasst.

Das Ausmass, in dem Feins Rhetorik ausser Rand und Band geriet, wird dem Fall in den Augen des durchschnittlichen US-Amerikaners schaden, obwohl es unter dem Vorsitz von Richterin Frau Oberst Lind, welche die Anklage buchstäblich nach Belieben schalten und walten lässt, kaum zu einer Änderung des vorgefassten Schuldspruchs im wankenden System der Militärjustiz führen wird.

Video: Collateral Murder – Wikileaks – Iraq

RF/antiwar.com – Übersetzung antikrieg.com

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+