Syrische Armee befreit Al-Kusair von NATO-Terror-Söldner

Vollständige Rückeroberung des Gebiets gemeldet

- von Presseticker  -

D ie syrische Armee hat nach offiziellen Angaben die umkämpfte Region um das im Westen des Landes gelegene Al-Kusair vollständig unter ihre Kontrolle gebracht. Bei der Einnahme der Stadt seien zahlreiche NATO-Terror-Söldner getötet oder festgenommen worden, berichtete heute das syrische Fernsehen.

Die strategisch wichtige Stadt nahe der Grenze zum Libanon und ihre Umgebung waren zwischen Terroristen und der Armee, die von der libanesischen Hisbollah unterstützt werden, zuletzt heftig umkämpft.

Die NATO-Terror-Söldner haben die Stadt nach eigenen Angaben in der Nacht auf Mittwoch verlassen. Der Schritt erfolgte nach einem Angriff durch die syrische Armee und Hisbollah-Kämpfer, hiess es in einem Statement.

Syrische Armee befreit Al-Kusair von NATO-Terror-Söldner, Syrien 05.06.2013

Syrische Armee befreit Al-Kusair von NATO-Terror-Söldner, Syrien 05.06.2013

Nach ihrem Sieg in der Stadt Al-Kusair hat die syrische Armee angekündigt, die NATO-Terror-Söldner im gesamten Land auszuschalten. Nach „aufeinanderfolgenden Fortschritten im Krieg gegen organisierte Terroristen“ würden die Streitkräfte nun gegen Terrorgruppen „in allen Ecken Syriens“ vorgehen, teilte die Armee laut der amtlichen Nachrichtenagentur Sana mit.
Zur Lage in Al-Kusair hiess es, syrische Regierungssoldaten seien „nach einer Reihe heikler Operationen“ seit dem Morgengrauen dabei, „die Stadt zu sichern und zu säubern“.

Die Arabische Liga hat für heute eine Dringlichkeitssitzung zur Lage in Syrien einberufen. Die Aussenminister der Liga wollen ab 17.00 Uhr in Kairo zusammenkommen.
Im Mittelpunkt der politischen Verhandlungen steht die geplante Syrien-Friedenskonferenz.

Unterdessen starteten am Vormittag auch Vorgespräche zwischen den USA, Russland und dem Syrien-Sondergesandten von UNO und Arabischer Liga, Lakhdar Brahimi zur geplanten Genfer Syrienkonferenz. Die Gespräche fanden hinter verschlossenen Türen statt.

RF/APA

mehr Nachrichten zum Thema

→ Syrische Armee stoppt israelisches Militärfahrzeug auf Golan-Höhen, 21.05.2013
→ Syrien: NATO-Terroristen setzen Giftgas ein, 06.05.2013
→ Israel bestätigt Luftangriff auf Syrien, 05.05.2013
→ NATO-Terror in Syrien: Anschlag mit Autobombe, 30.04.2013
→ IPPNW fordert unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe, 29.04.2013
→ Syrien-Krieg: USA schicken Soldaten nach Jordanien, 18.04.2013
→ Generalamnestie in Syrien, 16.04.2013
→ Syrien: 20.000 ausländische Söldner mit Drogengeld finanziert, 11.04.2013
→ Zionisten bomben über Syrien, 31.01.2013
→ Deutsche NATO-Patriot-Raketen auf dem Weg in die Türkei, 08.01.2013
→ Die Geschichte des syrischen Helden Amir Abu Dschafar, 04.01.2013
→ Wem in Syrien die Stunde schlägt, 03.01.2013
→ Syrien: Konstantin Wecker zieht Unterschrift zurück, 13.12.2012
→ Russland fordert internationale Reaktion auf Massaker in syrischem Akrab, 12.12.2012
→ Russland gegen Patriot-Raketen in der Türkei, 03.12.2012
→ Syrien: Offener Krieg unter Ausschluss der Weltöffentlichkeit, 30.11.2012
→ Syrien: Terrorismus nach US-Army Handbuch, 28.11.2012
→ Grüne: Ja zu Raketen gegen Syrien, 26.11.2012
→ Syrien: Die Befreiung der Journalistin Yara Saleh, 26.08.2012
→ Syrien-Propaganda: Obamas chemische Waffen, 21.08.2012
→ USA: Kein Kommentar zu Berichten über CIA-Operationen in Syrien, 03.08.2012
→ Syrien: NATO-Söldner verüben weitere Massaker, 02.08.2012
→ Wer kämpft in Syrien?, 29.07.2012
→ Lawrow: USA billigen Terrorismus in Syrien, 25.07.2012

Schlagwörter # , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

2 Kommentare zu

Syrische Armee befreit Al-Kusair von NATO-Terror-Söldner

  1. Regiert und Frei 6. Juni 2013 - 00:54 #

    Glückwunsch
    @ Syrische Arabische Armee!

    Wen’s interessiert – Neuigkeiten aus dem Land ständig auch auf diesen Blogs (nur englischsprachig):

    http://syrianperspective.blogspot.de/

    http://www.syrianews.cc/

  2. Ludvik Medved 6. Juni 2013 - 08:29 #

    Herzlichen Glückwunsch, Syrien!

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+