Kilez More – Friedensmission

Ob Folter, Ermordung durch Drohnen oder der Einsatz von Urangeschossen, all das ist keine Fiktion

- von RF  -

M usik ist eine Form um Gefühle auszudrücken und auf Misstände aufmerksam zu machen. Eines der wichtigsten Themen unserer Zeit sind Soldaten die fernab der Heimat und der Familie in einen nie endenden Krieg ziehen um die “Heimat” zu verteidigen.

Immer mehr von ihnen finden sich nach den schrecklichen Eindrücken nicht mehr zurecht wenn sie wieder zuhause sind, etliche nehmen sich das Leben. Im Kriegseinsatz wird schnell deutlich, es ist ein verlogener und ungerechter Krieg.

Kilez More – Friedensmission

Der neue Song von Kilez More erzählt die Geschichte eines Soldaten der sein Gewissen von all dem Leid befreien und die Verbrechen an die Öffentlichkeit bringen will, ein Ritt mit dem Teufel.
Ob Folter, Ermordung durch Drohnen oder der Einsatz von Urangeschossen, all das ist keine Fiktion. Es geschieht jeden Tag, immer wieder, und die Verantwortlichen nehmen es für Profite und Macht billigend in Kauf.

Genau diese Ungerechtigkeiten prangert dieses Lied an und erzählt eine fiktive Geschichte, welche doch so real ist…

Mögen die Gewehre und Kanonen schweigen, die geschundenen Nationen zur Ruhe kommen und den Aggressoren vergeben werden, es ist nie zu spät um Unrecht zu beenden.
„Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.“ – John F. Kennedy

→ KilezMore.com

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+