Imperium lässt Sender in Griechenland abschalten

Komplette Schliessung gab es noch nicht einmal unter der Militärdiktatur

- von Presseticker  -

G riechenlands staatlicher Rundfunk- und Fernsehsender ERT hat aufgehört zu senden. Um Mitternacht Ortszeit wurden alle Programme abgeschaltet, nur auf einem technischen Umweg gelangten noch Livebilder von den Protesten vor der ERT-Zentrale nach aussen.

Griechenlands staatliches Radio und Fernsehen wegen Sparzwangs abgeschaltet

Die Regierung hatte die Schliessung des staatlichen Senders erst am selben Tag überraschend angekündigt, als weiteren Schritt für die, durch die EU (Europäische Union) diktierten, sog. “Sparmaßnahmen”.
Ein Sprecher des EU-treuen Regimes nannte den Sender ERT ein klassisches Beispiel für „unglaubliche Verschwendung“.

Er kündigte einen neuen Sender an, der mit wesentlich weniger Personal auskommen soll. Einzelheiten dazu sind noch nicht bekannt. Betroffen sind über zweieinhalbtausend Mitarbeiter.
ERT blickte auf eine 75-jährige Geschichte zurück: Die erste Radiosendung wurde 1938 ausgestrahlt.

Imperium lässt Sender in Griechenland abschalten

Imperium lässt Sender in Griechenland abschalten

Die Griechen sind einmal mehr wütend auf die Europäische Union. Denn nach 75 Jahren ist nun der staatliche Rundfunksender ERT Opfer der Sparpolitik im Land geworden. Geschlossen wurden in der vergangenen Nacht drei landesweit ausgestrahlte TV-Programme, ein über Satellit ausgestrahltes Programm, sieben landesweit ausgestrahlte Radioprogramme sowie 19 regionale Radiosender.

„Ich fühle mich als Griechin beleidigt“, sagt eine Demonstrantin vor dem ERT-Gebäude bei Athen, „das bringt das Fass zum Überlaufen, ich habe genug davon, was mit meinem Land gemacht wird.“

Wut auf die EU nach Schliessung von griechischem Rundfunk

Nicht nur die Demonstranten vor dem Gebäude, auch die Journalisten sind schockiert von der Art, wie die Schliessung des Senders bewerkstelligt wurde:
„Wir habe eine Menge Gerüchte über die Schliessung mancher Programme gehört“, sagt die Nachrichten-Moderatorin Stavroula Christofilia, „über Einsparungen und Entlassungen.
Aber eine komplette Schliessung, ein Blackout, das gab es noch nicht einmal während der Militärdiktatur.“

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

2 Kommentare zu

Imperium lässt Sender in Griechenland abschalten

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+