Iran will an geplanter Syrien-Konferenz teilnehmen

Russland hatte bereits 2012 für die Einbeziehung des Iran plädiert

- von Presseticker  -

D er Iran will an den in Aussicht genommenen Verhandlungen über die Regelung des Syrien-Problems teilnehmen, für deren Aufnahme sich Russland und die USA einsetzen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Irans Vizepräsident Mohammad Dschawad Mohammadizade.

„Die Islamische Republik Iran würde mehr als froh sein, mit beliebigen Mitteln zur Regelung beitragen zu können, und wir rechnen mit unserer Teilnahme am Prozess der Wiederherstellung des Friedens und eines besseren Lebens für das syrische Volk“, sagte der Vizepräsident in einem Reuters-Interview.

Imperiale USA - NATO -Basen Iran

Imperiale USA – NATO -Basen Iran

Mohammadizade sprach sich dafür aus, dass die geplante internationale Konferenz in Genf stattfindet.

Die Idee der Einberufung einer internationalen Syrien-Konferenz hatten Moskau und Washington bei den jüngsten Verhandlungen zwischen Aussenministern Sergej Lawrow und John Kerry unterbreitet.

Russland hatte bereits 2012 für eine Einbeziehung Irans in die Diskussion plädiert, dieser Vorschlag wurde aber damals nicht angenommen.

RF/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema

→ USA und Russland streben neue Syrienkonferenz an, 07.05.2013

Schlagwörter # , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+